Donnerstag, 3. Oktober 2013

BÜCHERPOST

Hallo meine Lieben,

ich muss Euch jetzt mal was erzählen...
Als ich einen schlechten Tag hatte, kann mich eins auf jeden Fall wieder glücklich machen, nämlich ein Buch kaufen. Ich stand also in meinem Buchladen des Vertrauens und grübelte, welchens nehme ich nur mit. Meine Wahl viel auf ein kleines, hübsches und noch dazu von einer französischen Autorin. Glücklich mit mir und der Welt, durfte das Buch bei mir einziehen :-) Eine Woche später, erhalte ich Verlagspost und was war da drin ... Mein kleines hübsches Büchlein!!! Was nun? Wie ihr ja schon festgestellt habt, habe ich mein Exemplar verlost. Durch den ganzen Stress bin ich aber noch gar nicht dazu gekommen, meins vorzustellen und das möchte ich jetzt aber nachholen...

Ganz lieben Dank an den btb Verlag für dieses kleine hübsche Rezensionsexemplar. 

Vielleicht ist es Liebe
Verlag: btb Verlag

Eine gefesselte Geliebte, eine entfesselte Ehefrau und ein verliebter Inspektor – Amour fou à la française.
Wer ist Alice wirklich? Die liebevolle Ehefrau und Mutter? Die schusselige Museumsführerin im Louvre? Oder die eifersüchtige Furie, die die vermeintliche Geliebte ihres Mannes kidnappt? Inspektor Picasso, der diesen Vorfall daraufhin untersucht, verfällt immer mehr der mysteriösen Aura dieser Frau. Er folgt ihr sogar zur Beerdigung ihrer Mutter, wo er Alice nicht nur näher, sondern auch dem dunklen Geheimnis in ihrer Vergangenheit auf die Spur kommt, das ihrer Liebe im Weg steht.


Natürlich durfte auch wieder eine Katze "bonjour" sagen...


 Schoki sieht doch toll aus mit dem Buch :-)


Ich muss ja gestehen, ich habe es schon gelesen und werde bald eine Rezension folgen lassen... Gelacht, habe ich auf jeden Fall viel, wenn man seinen Ermittler schon Picasso nennt :-)

Ganz liebe Grüße
Eure Sharon
 

Kommentare:

  1. Oyasumi nasai Inga.

    "Manchmal, wenn schlechte Tage endlich abziehen, verschüttet das Glück im Eifer ein paar Tropfen zuviel."
    (F. Claire Serine)

    Du solltest den empörten Blick der Katze meiner Mutter sehen, würdest Du mit einem annähernd ähnlichen Vorhaben an sie herantreten. "Hoheit" kann da sehr ungehalten sein.
    :-)

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robert,

      jetzt auch noch japanisch... ich muss ja bei dir Sprachen lernen gehen und das ist doch überhaupt nicht meins ... :-(

      Was für ein treffender Spruch, der ist ja wirklich überaus passend! Woher nimmst du das? Sammelst du Sprüche? Ich kann mir ja leider keine merken ...schnief...

      Also meine Katzen machen alles mehr oder weniger freiwillig!! Mit so ein bisschen Belohnung klappt alles... glaubst du nicht das Hoheit da nicht auch schwach werden würde :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
    2. ...Nezumi hat ihren Grundkurs bereits obsolviert, was mich dazu anregte ihren Grußworten auf Japanisch zu antworten. Anerkennende Höflichkeit, sozusagen - und dank Suchmaschinen kein großer Aufwand. Einige Redewendungen habe ich mir so herausgeschrieben. Et voila! :-)

      Gewiß sammle ich die Sinnsprüche; nachdem ich sie geschrieben habe, wandern sie in die entsprechende Textdatei. Fing einmal mit Kartengrüßen & Intros zu Filmrezis an. Ein Pseudonym erschien mir dabei interessanter zu wirken. Mit "Myrelle Minotier" habe gar eines gewählt das allein im Net steht. Elodie Jardinier, C.F. Véry oder F. Claire Serine sind andere Alias.

      "Hoheit" - eigentlich Mausi, nur ich nenne sie so - ist eher unbestechbar. Eine würdevolle, ältere Dame eben.
      ;-)

      bonté

      Löschen
    3. Huhu Robert,

      soso... also reine Höflichkeit!!! Du bist ja ein Charmeur :-) Aber du hast recht das Internet macht es schon leichter...

      Was heisst geschrieben? Schreibst du welche selber? Das sind alles deine Pseudonyme? Ist ja irre... ich falle gleich um!!!

      Was Hoheit angeht, sage ich nur typisch Mädchen!!! Deshalb habe ich mehr Jungs :-) Sind einfacher ...hihi...

      Ganz liebe Grüße
      Inga

      Löschen
    4. ..."Worte fallen dir sinnreich zu, wenn Du Deine Gedanken um die Zeilen anderer herumschwingen läßt."
      (Elodie Jardinier)

      Wie Du siehst, eben geschrieben...

      bonté

      Löschen