Mittwoch, 27. November 2013

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Buchliebhaber,

ich liebe ja Bücher worin auch das Essen eine Rolle spielt und diesmal habe ich auch noch eine wunderbare Geschichte drum herum gefunden. Dieses Buch verspricht nicht nur kulinarische Köstlichkeiten, sondern auch verschiedene Städte und noch oben auf eine Liebesgeschichte. Eine Reise zu sich selbst und das Finden im hier und jetzt. Na, neugierig? Hier das Buch:


My Berlin Kitchen
Verlag: Limes Verlag
Erscheinungsdatum: 25.11.2013

Als sie sich ins Kochen verliebte, war Luisa Weiss noch ein junges Mädchen. Der Tochter einer Italienerin und eines Amerikaners, geboren in Berlin, aufgewachsen in Boston, fiel es stets schwer, sich an einem Ort wirklich zugehörig zu fühlen, doch in der Küche wirkten ihre Sorgen kleiner. Die Suche nach ihren Wurzeln führte Luisa nach Paris (wo sie ihrer großen Liebe Max begegnete), nach New York (was die Beziehung zu Max beendete) – und immer wieder nach Berlin, denn die Sehnsucht nach dem Zuhause ihrer Kindheit ließ sie niemals los. Nach einer weiteren schmerzlichen Trennung wagte sie den Sprung ins Ungewisse und zog von New York in die deutsche Hauptstadt – um sich selbst zu finden und endlich auch die wahre Liebe ...


Verspricht das nicht ein tolles Buch zu sein! Gefällt Euch sowas auch? Mögt ihr Geschichten, die auch in die Welt der Küche spielen?

Ganz liebe Grüße
Eure kulinarische Sharon

Kommentare:

  1. Klingt nicht schlecht! So richtig ein Buch mit Küchenbezug hab ich noch nicht gelesen, außer vll "Das Lächeln der Frauen" weil die Protagonistin ja auch ein Restaurant hat und dann kocht und so, das hatte mir gut gefallen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikki,

      ich mag Bücher total gern, wo die Küche auch eine Rolle spielt, denn Liebe geht doch auch durch den Magen, oder? ....HIHI...

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  2. Grüß Dich, Inga.
    Essen ist Sinnlichkeit *. Die Kultur, mit dem möglichen Partner zunächst zu essen, kommt nicht von Ungefähr. Der Kaffee zum ersten Abtasten dito.

    Bei Geschichten rund um die Küche bin ich wohl eher filmisch firm zu nennen. 'Bella Martha', 'Frankie & Johnny' oder 'Waitress'. Der epische 'Fried Green Tomatoes' nicht zu vergessen.
    Gut! Ein Buch fällt mir dennoch ein: "Es muß nicht immer Karviar sein".

    bonté

    * jetzt nicht im billigen '9 1/2 Wochen' Stil - nope!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu lieber Robert,

      essen ist doch ein wichtiger Teil des Lebens und ich habe sogar heute gebacken :-) Yammy!!!
      Ich mag solche Bücher wirklich gern und Filme auch, Bella Martha möchte ich auch noch unbedingt gucken ...lach... du scheinst dich aber auch gut auszukennen :-)

      Ich wünsch dir schonmal einen wunderschönen ersten Advent
      Inga

      Löschen
    2. ...oja, Backen! Da werden Samtpfoten wieder etwas zum beäugen gehabt haben; ob denn auch jeder Handgriff sitzt. :-)
      Merci, merci. Aber nach 25 Jahren Filmrezis bleibt doch etwas im Hinterkopf hängen.

      Euch angenehmes Adventeln!

      bonté

      Löschen
    3. Warst du bei mir in der Küche??? Also Henry hat wieder sehr gebettelt und genervt ...lach... er ist halt der Küchenkater :-)
      Du machst das schon 25 Jahre ... ist ja irre!!!

      Danke, es ist alles vorbereitet zum geniessen :-)

      Löschen