Freitag, 13. Dezember 2013

13. Dezember 2013

 

It's coming on Christmas
They're cutting down trees
They're putting up reindeer
And singing songs of joy and peace


Wer kennt es nicht? Die Suche nach dem perfekten Aschenputtel Weihnachtsgeschenk!
Ich müh mich damit jedes Jahr ab … es gibt ein paar Personen, bei denen es mir total leicht fällt ein passendes Geschenk zu finden und bei anderen überlege ich wochenlang.

Ich muss ja gestehen, dass wir uns nichts mehr schenken. Das ist eine lange Geschichte. Aber als ich noch im Geschenkewahn war, habe ich alle Geschenkeideen gesammelt und verteilt. So hatte jeder was zum Besorgen und zum Verschenken. Als es zu viel für mich wurde, habe ich auf Wunschzettel bestanden, das klappt auch klasse und jeder bekam auch wirklich das, was er sich wünscht.

 
Es gibt aber auch diese Klassikergeschenke. Entwerde man braucht es nicht, man hat genug davon oder es sind diese Geschenke, die immer gehen.



Also Kira könnt ihr gerne Socken schenken :) Sie spielt damit unglaublich gerne!
Die Kira ist einmalig!!


Was meiner Meinung nach als Weihnachtsgeschenk gar nicht geht, ist so alltägliches wie Unterwäsche, Socken oder gar Handtücher. Jeder kann sich so etwas selber kaufen, wenn er etwas braucht. Bei einer schönen Bettwäsche, lass ich vielleicht noch mit mir reden. Oder Sharon? Was sagst du dazu?

Franzi, du bist gut, meine Mutter wollte uns Bettwäsche schenken und jetzt werden es Handtücher. Dass wir uns doch nichts mehr schenken möchten, kommt bei ihr nicht an! Aber nun gut, ich will jetzt eine besondere Farbe haben ...lach… Was ich immer Schade finde, sind die Geschenke für Männer, entweder Technik (die ich immer zu teuer finde, denn Mann möchte ja immer das teuerste) oder die bekannten Socken, die immer untern Weihnachtsbaum liegen müssen. Ich wünschte mir da mehr was Kreatives, aber ich habe ja Leichtes reden, denn wir schenken uns ja nichts mehr ...lach...


Es gibt dann aber noch schöne Geschenke, die man immer nehmen kann. Für Leute, die gerne Tee trinken wäre das ein schönes Geschenk und jede Leseratte freut sich über ein Buch. Da kann man eigentlich nicht viel falsch machen.

Buch Buch Buch Buch oder Büchergutschein!!!!! Aber leider bekommen die Bücherverrückten nie Bücher geschenkt…



Leo genießt es, von Leseproben umgeben zu sein. Er weiß nicht, welches er als nächstes Lesen soll!
Ist bestimmt von Frauchen angesteckt wurden ...hihi...


Was ich nicht so gerne verschenke, sind Gutscheine. Sie sind mir einfach zu unpersönlich aber man nimmt sie eben doch ab und an mal her, weil sie einfach praktisch sind. Der oder die Beschenkte kann sich dann selber aussuchen, was sie möchte.

Also so schlecht finde ich Gutscheine nicht, aber vielleicht kommt das mit dem Alter. Es ist einfach schwer jemanden glücklich zumachen, der schon alles hat. Da finde ich so einen Gutschein gar nicht so schlecht und mit ein bisschen was Süßen immer nett verpackt, freut sich eigentlich auch der Beschenkte. Also ich würde mich freuen :-)


Was verschenkt ihr denn so an eure Lieben? Habt ihr noch Tipps für Franzi? Wie organisiert ihr euch, auch mit Wunschzettel? Oder lasst ihr euch immer was spezielles einfallen?


Eure sich auf Geschenke freuende



Kommentare:

  1. Huhu,

    ich sammle schon WOCHEN vorher die ersten Ideen für Geschenke. Mir ist es nämlich schonmal passiert, dass ich noch am 23.12. durch die Geschäfte gezogen bin und das war mir echt eine Lehre!
    Am liebsten würde ich ja alle mit Büchern glücklich machen, ich hätte kein Problem für jeden das passende Buch ausfindig zu machen, aber leider leider leider lesen meine Lieben nicht so gerne. Unverständlicherweise. Da muss ich also doch stellenweise auf die schweineteure Technik zurückgreifen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      du bist ja sehr vorbildlich und ja, ich könnte auch jeden ein Buch schenken!!! Aber leider geht es mir da so wie dir.... es lesen nicht alle Bücher, bei meinen Mann angefangen ...lach... aber ich habe da ja nicht mehr so einen Stress, aber beschenkt zu werden ist schön und zu beschenken und die leuchtenden Augen zu sehen ist glaube ich unbezahlbar .... Danke für deine schöne Antwort :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  2. Ich geb ja zu, dass ich jedem solange auf den Geist gehe, bis er seinen Wunsch äußert. Da sind dann auch der ein oder andere Gutschein mit dabei. Die verschenke ich nicht nur so, sondern hole meinst noch eine Kleinigkeit, die zur jeweiligen Person passt. So ist es nicht ganz so unpersönlich. Viele wissen ja selbst nicht, was sie sich wünschen sollen, woher soll ich es denn bitteschön wissen oder gar ahnen. Nur bei meiner Freundin frage ich nie nach, sie war bis jetzt mit meiner Geschenkeauswahl sehr zu frieden. Mein Mann und ich, wir schenken uns nichts mehr. Da rutscht das Geld doch nur vom einen zum anderen. Deshalb erfüllen wir uns jedes Jahr gemeinsam einen kleinen Wunsch. Diesmal ist es, dass wir an Silvester auswärts feiern werden und nächstes Jahr einfach mal vier Wochen Urlaub machen in den USA. Das kostet nicht gerade wenig, also gibts auch zu Ostern und dann den Geburtstagen nichts...*g*
    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Karin,

      wie schön du kommst mich besuchen ...hihi... Also ich finde Gutscheine auch nicht so schlecht und ich liebe Büchergutscheine ...lach... und wenn man da noch was Kleines beilegt ist es doch perfekt :-) Bei meinen Mann und mir ist es auch nicht anders, wenn uns was gefällt dann beschenken wir uns einfach auch zwischendurch ...hihi... Ihr fahrt in die USA nächstes Jahr? Rundreise??? Oh, man du muss mir berichten....

      Ganz liebe Grüße
      Inga

      Löschen
  3. Ich beschenke zu Weihnachten seit einer Weile schon nur meinen Sohn. Was er sich wünscht, das weiß ich immer. Entweder, weil er es mir sagt oder weil ich natürlich beobachtete, wofür er sich gerade interessiert. Und ich bin sehr froh, dass LEGO ein so kreatives Unternehmen ist, immer neue Serien rausbringt und sich wirklich tolle Modelle einfallen lässt (kann mich nur schwer abhalten, mitzubauen).

    Was den restlichen Geschenkewahn betrifft, den mache ich nicht mit. Ich finde es unsinnig, auf der Suche nach einem passenden Geschenk tagelang herumzurennen oder das Internet nach Inspiration zu durchforsten. Entweder weiß ich von vornherein etwas wirklich Schönes, mit dem ich eine Freude machen kann - oder eben nicht. Dieses besonders Schöne fällt mir aber vielleicht auch im Juni ein, statt im Dezember und dann schenke ich es zu einem anderen Anlass oder lasse mir einen einfallen ;) Ich mag es sehr, jemandem, den ich mag, eine Überraschung zu machen. Das muss nicht unbedingt zu Weihnachten sein - wo Geschenke häufig hin- und hergeworfen werden.
    Bei Weihnachten geht es für mich vielmehr um die Zeit, die man mit den Menschen verbringt, die einem etwas bedeuten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alexa,

      das hast du sehr schön zusammen gefasst und ich als Erwachsene sehe ich das genauso und es ist einfach schön, Menschen auch zwischen durch mal glücklich zu machen. Aber bei Kindern ist das ja was anderes, da muss was unter den Baum ...lach... bei den Wort Lego wurden die Augen meines Mannes auch ganz leuchtend :-)

      Ganz liebe Grüße
      Deine Inga

      Löschen
  4. Gebastelte Gutscheine sind aber mitunter toll. Ich habe mal eine Art Puppenstube gebastelt - war das eine Mühe, mit all den Möbeln, Tapeten,... und an der Wand hing dann als Bild ein Gutschein für einen riesigen Bilderrahmen mit Fotos. Wunderschön, denn so haben meine Eltern die Enkelkinder stets vor Augen.

    Ich freue mich über Handtücher, Kuschelsocken (meine Oma hat mir da gerne welche zu Weihnachten gestrickt - hoffentlich halten die noch lange!) - und Haushaltsgeräte! Dieses Jahr bekam ich eine neue Dampfbügelstation - schon vor Weihnachten, denn eigentlich schenken mein Mann und ich uns gegenseitig nichts, dafür gibt es dann unterm Jahr mal spontan etwas teurere Sachen. Wer immer etwas bekommt, sind unsere Kinder und meine Eltern, sowie Nichten und der kleine Neffe.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,

      also mein Mann und ich schenken uns ja auch nix und gönnen uns lieber im Jahr mal was, also reicht ähnlich wie bei dir. Aber Haushaltsgeräte sind jetzt nicht so mein Traum, ein Buch und ich bin glücklich ...lach... Wir haben keine kleinen Kinder mehr in der Familie... also müssen wir nix mehr verschenken, aber meine Freunde bekommen gern mal eine Kleinigkeiten :-) Leuchtende Augen sind doch immer wieder schön...

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen