Montag, 16. Dezember 2013

16. Dezember 2013

 

Es ist für uns eine Zeit angekommen,
die bringt uns eine große Freud.
Es ist für uns eine Zeit angekommen,
die bringt uns eine große Freud.
Übers Schneebedeckte Feld,
wandern wir, wandern wir,
durch die weite, weiße Welt.


Das Thema Weihnachtslieder hatten wir zwar schon … aber wir haben uns nur über die modernen Lieder unterhalten. Jetzt kommen mal die Klassischen. Viele kennen sie vielleicht aus der Kirche, dem Kindergarten oder der Grundschule. Es sind für mich zumindest diese typischen Lieder, die man als Kind gelernt bekommt.

Ich habe mir einmal drei Lieder rausgesucht, die ich in dem Kindergarten schon gelernt habe. Es sind wunderschöne Lieder, besonders wenn sie von einem Kinderchor gesungen werden!

Wenn es schneit, dann muss ich meistens an “Leise rieselt der Schnee” denken. Es passt schließlich. Wenn man abends , bei Schneefall, spazieren geht ist es perfekt.

Die anderen beide Lieder kennt sicher auch jeder. “Schneeflöckchen, Weißröckchen”, mussten wir in der Grundschule immer für die Eltern vorsingen :) und “Morgen, Kinder wird’s was geben” ist für mich DAS Lied kurz vor dem Weihnachtsmorgen. Selbst nach Jahren noch, kenne ich die Texte der Lieder.

Leise rieselt der Schnee




Schneeflöckchen, Weißröckchen  HÖREN?

Morgen, Kinder, wird's was geben HÖREN?


Franzi, du hast wunderschöne Lieder ausgesucht und diese gehören auch für mich zu Weihnachten und auch zu meinen Kindheitserinnerungen.
Jeder kennt das bestimmt und ist auch dadurch geprägt, das man am liebsten die Lieder von den Eltern hört ...lach… Meine Eltern hatten da ein ganz bestimmte Schallplatte, auf der ein Kinderchor und ein Jugendchor gesungen hat. Mir sind diese Lieder einfach im Gedächtnis geblieben. 


Ich liebe einfach die Stücke “Tausend Sterne sind ein Dom” und “Sind die Lichter angezündet” so sehr, weil sie für mich das festliche und besondere wiedergeben. Aber ich muss dazu sagen, das ich diese Stücke sehr nah am Weihnachstfeste erst höre, für mal so eben neben bei, finde ich es nicht passend. Dafür hatten wir ja den anderen Post ...lach…

Deine beiden Lieder wiederum kenne ich nicht, liebste Sharon. Aber wenn ein Jugendchor oder Kinderchor so etwas singt ist es für mich gleich noch schöner und bedeutungsvoller.

Dann habe ich noch “Ave Maria” ausgesucht. Das Stück ist zeitlos und ich finde, es ist einfach wunderbar anzuhören und sehr bewegend. Ich hatte mal das Glück in Wien es live in einer Kirche zu hören und diese Gänsehaut habe ich noch immer…. einfach ein stilvolles Stück ...


Tausend Sterne sind ein Dom



Andrea Bocelli - Ave Maria (Schubert) HÖREN?

Sind die Lichter angezündet HÖREN?


Wie hört es sich denn bei euch zu Hause an? Gibt es auch die klassischen Stücke zu hören? Oder mögt ihr so war gar nicht? Lasst uns doch mal eure Lieder wissen?


Ganz liebe Grüße

Eure in Stimmung summenden



Kommentare:

  1. Salut, Ihr Beiden.
    Oute ich mich mal als Nichthörer weihnachtlicher Lieder! :-)
    Ausnähmlich des Songs "December will be magic again". Aber "Never for ever" (Kate Bush) paßt als Album eh perfekt in die Jahreszeit an sich.
    Ansonsten wirken auch die allermeisten Soundtracks von Thomas Newman ideal. Eine Platte der Ramones tut es aber nicht minder.
    Ich höre also lieber atypisch zur Jahreszeit... ;-)

    Als "festliches" Stück fällt mir jetzt spontan Moricones "Il triello" ein; 7 Minuten 14 brillantester Italo-Western-Sound.

    Ich weiss, reichlich Seltsames für Xmas. :-D

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robert,

      na da bringst du ja seltsames zu Tage... aber es muss ja die bekannte Ausnahme geben!!
      Vielleicht bist du aber auch als Kind nicht so damit belagert wurden wie wir ..lach...
      Aber mal schön was anderes zu hören ...

      Ich sing dann einfach für dich mit ...let it snow let it snow let it snnnnnooooooowwwwwwww....

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  2. Je oller, je doller. Da ich jeden Sonntag beruflich traditionelle Lieder singen muss und ja immer zum Fenstersingen gehe, mag ich solche Lieder daheim gar nicht hören. Da muss es bei mir etwas Modernes sein. - Chris Rea und ähnliche Lieder sind da eher mein Geschmack.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,

      ach was, wir hören ja auch die meiste Zeit andere Weihnachtsmusik, aber ich finde für die richtig festliche Stimmung, muss einfach auch was klassisches her ... Aber klar kann ich dich verstehen :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen