Sonntag, 15. Dezember 2013

3. Adventsgewinnspiel


Leise rieselt der Schnee,
Still und starr ruht der See,
Weihnachtlich glänzet der Wald
Freue dich, 's Christkind kommt bald!


das zweite Gewinnspiel wurde ausgelost und die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch :) und für die anderen … nicht traurig sein, es ist nicht die letzte Verlsoung.

Schon wieder ist eine Woche rum und das Weihnachtsfest rückt immer näher. Für viele beginnt erst jetzt die ruhige Zeit, da sie alle Geschenke gekauft und alle Plätzchen gebacken haben! Was gibt es da schöneres, als mit den selbst gebackenem und einer leckeren Tasse Tee, was zu schmökern. Damit ihr auch genügend Lesestoff zur Verfügung habt, gibt es wieder was tolles zu gewinnen :-)

Schaut mal, was für euch dabei? Denn es gibt drei verschiedene Richtungen zu gewinnen ...


Ghostman von Roger Hobbs

Verlag: Goldmann

Kein Coup ist zu heiß für ihn, kein Job ist zu gefährlich ...
Sich unsichtbar zu machen, ist sein tägliches Geschäft. Alles Mögliche verschwinden zu lassen, damit kennt er sich aus. Diesmal geht es um einen misslungenen Überfall auf ein Kasino. Er soll aufräumen, die Spuren beseitigen. Eine Millionen Dollar in bar stehen auf dem Spiel – 48 Stunden hat er Zeit. Und da draußen gibt es jemanden, der es auf seinen Kopf abgesehen hat. Aber auch der wird ihn zuerst einmal finden müssen. Sie nennen ihn schließlich nicht umsonst „Ghostman“.

Rezension Sharon: HIER





Heldenstellung von Sebastian Glubrecht (signiert!)
Verlag: Piper


Moderne Männer sind flexibel – moralisch, beruflich und im Bett. Aber nicht beim Yoga. Frederick fällt aus allen Wolken, als der beste Unternehmensberater Deutschlands, nebenbei sein Vater, dem Langzeitstudenten den Geldhahn zudreht, ihn kurzerhand einstellt, und auf sein erstes Projekt setzt: Sohnemann soll die formschwache Fitnesskette EgoFit auf Vordermann bringen, deren Unternehmensziel aktuell mit „Geldwäsche“ definiert ist. An Dummheit grenzend optimistisch springt Frederick ins Berater-Haifischbecken. Dort lauern nicht nur 23,5 Stunden-Tage und ein ehemaliges Taxi als Dienstwagen, sondern auch Papas weißrussischer Kronprinz Adam und die heiße Assistentin Jessica. Um sie mal nackt zu sehen, beginnt Frederick sogar mit Yoga. Allerdings hat er nicht mit Sommersprosse Sina gerechnet, dem personifizierten Kontrastprogramm zur neuen Beraterwelt. Und schon gar nicht mit Yogalehrer Hari. Der ist völlig ausgeglichen und total tolerant, doch er hasst Unternehmensberater. Höchste Zeit für Frederick, mit dem inneren Auge zum Herzen zu schauen, sich zu entschleunigen und einen Gang runter zu schalten – mitten auf der vierspurigen Autobahn des Lebens. Die neue Komödie des Bestsellerautors Sebastian Glubrecht »Ein Pointenfeuerwerk« Bunte zu »Dreibettzimmer«
 



Unser Dank geht an den Piper Verlag und den Goldmann Verlag für die Bereitstellung der tollen Bücher :-)




Eine zweite Chance für den ersten Eindruck von Melanie Hinz (signiert!)
Verlag: CreateSpace

Die Erzieherin Nina verbringt eine Nacht mit dem Footballspieler Eric. Sie hält es für eine einmalige Sache, denn sie möchte eigentlich keine von denen sein. Doch Eric lässt nicht locker und zeigt ernsthaftes Interesse. Als Nina endlich bereit ist, ihn an sich ranzulassen, entdeckt sie ein großes Detail seines Lebens, welches ihre ganze Sichtweise über ihn auf den Kopf stellt. Kann er ihr Vertrauen wiedergewinnen? Ist sie trotz ihrer Vergangenheit bereit, sich auf ein solches Leben einzulassen?



Rezension Franzi: HIER



Wir bedanken uns auch ganz herzlich bei Melanie Hinz :)
Lieben Danke, dass du uns eines deiner Bücher bereitgestellt hast!


Was müsst Ihr tun um zu gewinnen?

Natürlich machen wir es euch nicht ganz so einfach, denn um eins dieser tollen Bücher in den Händen halten zu dürfen, möchten wir gern wissen, welche Märchen wir die Woche über gepostet haben? (HINWEIS: Beim letzten Gewinnspiel hatten wir einige dabei, die es falsch verstanden haben. Wir wollen NUR die Titel, die wir vom 09.12 bis 14.12 mit eingebaut haben)

Bitte füllt das Formular entweder bei Sharon oder mir aus. Es reicht völlig aus dies einmal zu tun, da es sich um das selbe handelt.

Es darf jeder von euch mitmachen, ob ihr nun Leser seit oder nicht, natürlich würden wir uns über neue Leser freuen, aber es ist keine Bedingung.
Ihr habt Zeit euch bis zum 21. Dezember 2013 um 23:59 Uhr dafür zu bewerben, dann gibt es die nächste Überraschung ...hihi… Die Gewinner geben wir natürlich dann am 4. Advent bekannt :-)

Also viel Glück ...

Wir wünschen euch viel Spaß beim ausfüllen und einen besinnlichen dritten Advent :-)

wundervolle Grüße eure



Kommentare:

  1. Grüß Dich, Inga.
    Advent 3 und das ruhende Innehalten erscheint geboten. Jetzt nicht nur Dezembers, denn Vielen ist das plakative olympische Motto zur Maxime ihres Lebens geworden.
    Vermutlich ödet mich Sport auch just deswegen an. :-)
    Anmerkenswerterweise gebe ich im Zwölften des Jahres nicht sonderlich viel aus; Geschenke sind für mich eine spontane Sache, nicht auf einen Termin zur Wintersonnenwende fixiert. Bei mir bleiben es Überraschungen im Sinne des Wortes - sozusagen.

    Bei uns findet der "Clan-Treff" immer zum Mittag des 24.ten statt. Was den Vorteil aufbietet, daß sich der angeheiratete Part der Familie nicht in Terminüberschreitungen verzwickmühlen muß.

    Ein paar Sätze zur Jahreszeit, wie mir scheint. Offensichtlich... ;-)

    Damit Du mich jetzt nicht für einen Xmas-Stoffel hälst: Meinen Wehmut pflege ich mit Filmen, die zur Weihnachtszeit spielen. Kitsch - nope! Aber dramatisch Warmherziges.

    Bevor ich öde...

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo mein lieber Robert,

      was freu ich mich von dir zu lesen, das ist für mich das Highlight des Tages!!! Dir trotzdem einen schönen Advent :-)
      Also ich bin ja ein gebranntmarktes Kind was Familie und Weihnachten angeht und so feier ich mit meinen Mann und meinen Katzen allein... hat ja auch was für sich und Filme gibt es auch zu sehen :-) Du bist also für mich kein Xmas-Stoffel ...lach... übrigens schön gesagt!
      Ich bin auch kein großer verschenker, das haben wir nämlich eingestellt und so beschenken wir uns, wenn wir was tolles sehen ... ganz ohne festes Datum, finde ich auch schöner..
      Ich geniesse einfach die Ruhe... den Weihnachtsbaum (den wir noch kaufen müssen) ... einfach die Kuschelzeit ...lach...

      Lass es dir gut gehen und ich hoffe bald wieder von dir zu hören!!! Versprochen??
      Ganz liebe und herzliche Grüße
      Inga

      Löschen