Sonntag, 19. Januar 2014

GLÜCKLICHMACHER der Woche ...

Hallo meine Buchverliebten,

ich hab da mal wieder ein Buch gekauft ...lach... Übrigens eins, worum ich schon eine ganze Zeit drum herum geschlichen bin. Zu allererst habe ich mich in das Cover verliebt und den Titel. Natürlich dachte ich es geht um einen Liebensroman und ums Kochen, aber als ich den Inhalt gelesen hatte, war klar, das ist, ja was ganz anderem und es klingt richtig toll!!! Kurz um, ich musste es haben ...lach... Aber hier das Buch:


Valerie kocht

Nell wächst in einer Welt der Phantasie auf. Als sie ein Kind war, veranstalteten bockige Bockwürste in der Küche ihrer Mutter regelmäßig ein Riesentheater. Ihr Vater, ein französischer Koch, kam leider bei einem tödlichen Kuchenunfall ums Leben. Und die Narbe an der Stirn stammt von einem Krebsküchlein, aus dem plötzlich eine Krebsschere schnellte. Jedenfalls war das alles Valerie zufolge so, Nells Mutter. In der Schule wird Nell ausgelacht für diese absurden Geschichten. Zornig beschließt sie, sich künftig von allem Erfundenen fernzuhalten und nur noch Fakten und Logik gelten zu lassen. Als die junge Naturwissenschaftlerin Anfang zwanzig ist, erkrankt Valerie schwer, ihr bleiben nur noch wenige Wochen. Nell legt ihre Karriere auf Eis und zieht zu ihr. Sie möchte ihre Mutter ernsthaft zur Rede stellen, doch Valerie kocht und backt nur. Zudem werden Nells Bemühungen von dem merkwürdig gutaussehenden Gärtner durchkreuzt, der mit Apfelbäumen spricht und Valeries Essen wie auch ihre Geschichten liebt. Doch Nell sammelt Fakten – und was sie auf ihrer Spurensuche entdeckt, stellt ihre Welt auf den Kopf. «Eine herzerwärmende Geschichte, die von der Liebe handelt und davon, warum es manchmal besser ist, Lügen zu erzählen anstelle der Wahrheit. Einfach bezaubernd.» bookish magpie

 
Klingt diese Geschichte nicht irgendwie auch bezaubernd? Ich bin schon sehr gespannt, was mich erwarten wird, aber hier kommt die Begrüßung :-)

Mein süßer kleiner Prinz :-) Der beim Futter, total die Kontrolle verliert ...hihi...


Was sagt ihr zur Geschichte? Ich bin so neugierig, was hinter allem steckt? Natürlich interessiert mich auch der Gärtner ...lach... Wie sieht es bei euch aus, ist es euch auch schon aufgefallen?

Ganz liebe Grüße
Eure, hinter den Schein guckende, Sharon  

Kommentare:

  1. Hallo Inga.
    Es gibt ja Bücher, die einem zulaufen...heißt es.
    Offensichtlich hat sich die Autorin einige komplexe Themen zurexht gelegt. Geist versus Ratio. Wie aus Rezepten ein Lebensvermächnis wird. Die Unergründlichkeit mancher Dinge. Nicht zuletzt, daß Wahrheit kein Absolutum ist.
    Vermutlich sind mir Heilige deshalb auch suspekt. :-)

    Klingt nach einem gut gedeckten Tisch, der Roman.

    Time will tell.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Robert,

      genau die Zeit wird es mir schon zeigen, aber ich hoffe doch auf einen richtig schönen Roman :-) Bei deinen suspekten Heiligen kann ich mich nur anschliessen ...lach...

      Mach es dir noch kuschelig
      Inga

      Löschen
  2. Ganz entgegen dem, was das Cover bei mir auslöst, finde ich die Geschichte echt spannend .. zumindest lässt sie viele Fragen offen. Und wenn die Beantwortung der Fragen ein wenig so tiefenpsychologisch daher kommt, wie es deine Beschreibung vermuten lässt, freue ich mich schon sehr auf deine Rezension!
    Liebe Grüße
    Jimmy

    AntwortenLöschen