Mittwoch, 12. Februar 2014

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Bücherfreunde,

da die Verlage im Februar und März besonders viele Bücher auf den Markt bringen. Ihr wisst ja alle, was im März ansteht ...hihi... Buchmesse in Leipzig!!! Habe ich mich entschlossen, nicht nur ein Buch euch vorzustellen, sondern alle die mir in Februar und März bei einem Verlag aufgefallen sind und meine Wunschliste wachsen lassen haben.


Der Hof
Verlag: Rowohlt Verlag
Erscheinungsdatum: 01.Februar 2014
Leseporbe? Amazon

Ein abgelegener, heruntergekommener Hof in Südfrankreich. Es ist brütend heiß. Fliegen umschwirren die grunzenden, halbwilden Schweine, die im Dreck nach Futter stöbern. In der baufälligen Scheune liegt der junge Engländer Sean mit einem zerfetzten Fuß. Auf der Flucht vor der Polizei ist er in eine rostige Eisenfalle getreten, aufgestellt von Arnaud, dem Besitzer des Hofs, einem Eigenbrötler, der keine Fremden auf seinem Besitz duldet. Sean darf dennoch bleiben – wenn er mithilft, die maroden alten Wände neu zu mauern. Er nimmt das Angebot an, denn eine Rückkehr nach England kann er nicht riskieren – und auch wegen Arnauds Tochter Mathilde, die ihn so hingebungsvoll pflegt. Aber deren verführerische kleine Schwester ist völlig unberechenbar, ebenso wie der tyrannische Arnaud. Irgendetwas stimmt hier ganz und gar nicht, und Sean will es herausfinden. Doch die Arnauds haben ihre Geheimnisse, und der Alte setzt alles daran, dass sie niemals ans Licht kommen … 


Ich liebe ja seine David Hunter Reihe sehr, aber seine anderen Bücher konnten mich nicht wirklich reizen. Dieses klingt schon eher nach meinem Geschmack, aber die ersten Rezensionen sind nicht wirklich positiv. Also bin ich hier wirklich noch am Zweifeln ... Wann kommt endlich David wieder dran!!!


Ein letzter Brief von dir
Verlag: rororo Verlag
Erscheinungsdatum: 01. Februar 2014
Leseprobe? Amazon

Jede Geschichte hat zwei Seiten. Und jede Liebe ihr Geheimnis.

Als Orla am Valentinstag einen Brief von ihrem Freund erhält, rechnet sie fest mit dem lang ersehnten Heiratsantrag. Doch bevor sie den Umschlag öffnen kann, kommt der schreckliche Anruf: Sim ist in London auf der Straße zusammengebrochen. Er ist tot.
Orla steht unter Schock. Wie soll sie weiterleben ohne Sim? Und warum rät ihr sein bester Freund so eindringlich, die Valentinskarte nicht zu öffnen? Orla war doch Sims große Liebe. Und er ihre.
Als Orla krank vor Kummer nach London reist, um mehr über Sims letzte Tage zu erfahren, wird ihr klar, wie wenig sie ihren Freund kannte. Und noch bevor sie Sims Valentinskarte öffnet und seine letzten Worte liest, ist sie selbst ein anderer Mensch geworden …



Ich bin, wie sollte es anders sein, über das Cover gestolpert und hängen geblieben. Diese Geschichte macht mir neugierig und man möchte einfach wissen, was ist da passiert? Wie sind Sims letzte Worte? Und was wird Orla rausbekommen? Ihr seht ich muss das Buch glaube ich lesen ...lach...
 

Seeherzen
Verlag: rororo Verlag
Erscheinungsdatum 01.März 2014
Leseprobe? Amazon

Rollrock Island ist eine raue Insel irgendwo im Norden, betäubt vom Geschrei der Möwen, dem Brüllen der Robben und dem Rauschen der Wellen, bevölkert von armen Fischern und ihren streitsüchtigen Frauen.
Doch Rollrock Island ist auch ein Ort voller Magie: Unten auf dem windigen Strand, wo die Robbenherden lagern, wirft das ungeliebte Mädchen Miskaella ihre Zauber aus und lockt wunderschöne Frauen aus den Robbenkörpern. Die schönsten Frauen, die die armen Fischer je gesehen haben. Und mit ihnen nimmt Miskaellas Rache ihren Lauf.


 
Also ich damals den Inhalt gelesen hatte, war ich sofort verhext und so wanderte es auf meine Wunschliste. Jetzt ist es bald so weit und das Buch erscheint endlich. Ich freu mich sehr, denn ich möchte unbedingt wissen, weshalb die Protagonisten Rache nimmt. Ihr auch?
 

Das Krokodil
Verlag: Kindler Verlag
Erscheinungsdatum: 07. März 2014
Leseprobe? Amazon

Sie nennen ihn das Krokodil. Er ist die perfekte Mordmaschine. Aber warum weint er, wenn er tötet?

Drei junge Menschen werden tot aufgefunden, kalt gemacht durch ein- und dieselbe Waffe. Den Täter nennt die Presse nur "das Krokodil". Weil er am Tatort ein Taschentuch mit Tränenflüssigkeit hinterlässt. Weint er Krokodilstränen um seine Opfer?
Inspektor Lojacono wurde von Sizilien nach Neapel strafversetzt. Jetzt sitzt er in einem tristen Polizeibüro und dreht Däumchen. Bis die schöne und unnahbare Staatsanwältin Laura Piras sein Talent erkennt und ihn mit dem Fall betraut.
Und so treffen sie in einem morbiden Neapel aufeinander: Der Inspektor und der Killer. Ein neues Kapitel des ewigen Kampfes zwischen Gut und Böse beginnt.

 

Wer mich kennt, weiß, hier kann ich nicht dran vorbei gehen! Ich liebe italienische Krimis und Inspektors, ob in Venedig oder Sizilien, mir egal, Hauptsache gute Unterhaltung und tolle Figuren. Dieser hier verspricht auch noch explosiv zu werden, was will mein Herz mehr ...


Die Grossrussin
Verlag: Rowohlt Verlag
Erscheinungsdatum: 07. März 2014
Leseprobe? Amazon

Ausgerechnet an seinem Geburtstag bekommt Dr. Ullrich Hasselmann Post vom Jugendamt. Das Wohl seines Kindes sei gefährdet! Seltsam: Seine beiden Töchter, allerliebste Zwillinge, sitzen gesund und munter vor ihm. Auch seine Frau Maike, eine züchtige Bibliothekarin, macht ihm nicht den Eindruck, als ob sie ihre Kinder vernachlässigen würde.

Nur sehr langsam dämmert dem braven Uni-Dozen­ten, dass dieses Schreiben mit einer gewissen Jelena Jefimkina zu tun haben könnte, mit der er vor achtzehn Jahren gegen reichlich Geld eine Scheinehe einging. Auf der Suche nach seinem unbekannten Sohn arbeitet sich der hypochondrische Altphilologe in die Abgründe seiner völlig zu Recht verdrängten Vergangenheit vor, in der ein alkoholkranker Heiratsvermittler, eine zu allem entschlossene sibirische Volleyballerin und ein äußerst misstrauischer Ausländerbeamter eine Rolle spielen – sowie die Frage: «Kann es Liebe geben zwischen einem sehr kleinen Deutschen und einer sehr großen Russin?» Durch sein etwas pedanti­sches Wesen bringt Dr. Hasselmann dabei inner­halb von wenigen Stunden zwei eigentlich rivali­sierende osteuropäische Mafia-Banden komplett gegen sich auf.
Ja, es gibt auch Tote.
Und zwar hallo. 

 
Ich fand den Inhalt hier so witzig, das Buch musste einfach auf meine Wunschliste. Manchmal muss es auch mal was zum Lachen sein, oder? Ich bin gespannt, wie sein Leben so langsam aus den Fugen gerät und was es mit der Mafia auf sich hat! Natürlich interessieren mich auch die Toten ...lach...


Der Rowohlt Verlag hat diesmal für mich so einige Bücher parat und was für Abwechslungsreiche. Ist auch was für euch dabei? Wächst eure Wunschliste gerade? Ich bin gespannt, was ihr sagt ...

Ganz liebe Grüße
Eure, weiter suchende, Sharon 
 

Kommentare:

  1. Der Hof steht bei mir schon ganz oben, jedoch spalten sich die Meinung über dieses Buch wieder einmal extrem.
    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,

      also ich bin mir bei den Buch noch sehr unsicher... Die vielen negativen Stimmen machen einen schon unsicher ....

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen