Sonntag, 30. März 2014

GLÜCKLICHMACHER der Woche ...

Hallo meine Buchwertschätzer,

ich hatte es ja schon in meinen Messebericht angekündigt und so kommen jetzt peu a peu meine Buchschätze von der Messe. Es sind ganz Wunderbare bei mir eingezogen und mein Herz ist immer noch übervoll von Glück und Freude ...lach...

Hier kommt also mein Erstes:

Winston - Agent auf leisen Pfoten
Verlag: Loewe

James Bond ist ein berühmter Geheimagent, sieht für einen Menschen ziemlich gut aus, weiß immer, wie er Verbrechern das Handwerk legen kann - und kommt bei den Frauen einfach sensationell an! Im Grunde genommen ist er also genau wie ich. Nur, dass ich noch kein berühmter Agent bin. Aber das kann ja noch werden!

Zufrieden schnurrend auf dem Sofa liegen und sich von Kira kraulen lassen – Winston findet, das sollte für immer so bleiben! Aber dann wird Kiras Klassenkameradin Emilia entführt. Jemand erpresst ihre Eltern und die Polizei tappt völlig im Dunkeln. Ach du heiliges Katzenklo! Jetzt muss Super-Winston wieder ran.
Denn ein Geheimagent auf vier Pfoten kennt keine Furcht, wenn es um Verbrecherjagd geht. Na ja, zumindest fast keine. Und immerhin helfen ihm die Hofkatzen-Gang, eine russische Großmutter und sein unbeirrbarer Spürsinn!



Ich hatte ja das Glück, wieder auf Frauke Scheunemann zu treffen und das gleich zweimal ... Hach, es war wieder so schön! Da musste ich es doch einfach ausnutzen und mir den Winston Teil 2 holen und signieren lassen :-) 

Nochmals ganz lieben Dank liebe Frauke, du bist immer mein Messehighlight schlecht hin ...


Natürlich wurde dieser neue Kater wieder begrüsst und beschnuppert ...hihi... schaut mal :-)





Tja, wo ein Kater ist, sind die anderen nicht weit ...lach...
Aber ich finde Eddie hat das toll gemacht :-)

So wurde damals Winston Teil 1 begrüßt und eine Rezi gab es auch ...lach...

Also, als Katzenmama musste ich dieses Buch einfach haben und freue mich umso mehr das Es sogar signiert ist ... YEAH!!! Wie Teil eins übrigens auch ... Wer von Euch kennt Winston noch nicht? 


Ganz liebe Grüße
Eure, Katzen verrückte, Sharon
 

Kommentare:

  1. Grüß Dich, Inga.
    Die sprichwörtliche Neugier, dazu leise Pfoten in vierfacher Ausführung und die Chamouflage, daß nächtens alle Katzen grau sind; gute Vorausetzungen für ermittelnde Aktivitäten.

    Wobei ich persönlich den Namen "Winston" gern mit einem bulligen Hund verbinde. Mea culpa. :-)

    Irgendwie liegt einem ein signiertes Buch gleich näher.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robert,

      du kannst mich verstehen das ich hier schwach geworden bin? Da spielt nun mal eine Rassekatze mit, deren Art ich sechs mal hier rumlaufen habe, das muss ich doch lesen!!! Ich freu mich schon auf den zweiten Teil und ja, diese Bücher sind schon was ganz besonderes :-)

      Winston mit einen bulligen Hund!!! Also da fällt mir das Buch "Mr. Chartwell" ein, da geht es um einen Hund, nämlich den schwarzen Hund, der für Winstons Chruchill Depressionen stand ... vielleicht hier der Zusammenhang???

      Lass es dir gut gehen
      Inga

      Löschen
    2. ...es gibt in dem klischeebeladenen Kriegsfilm 'Der Längste Tag' eine kurze Szene, in der ein britischer Offizier am eroberten Strand der Normandie steht und auf seinen Mops (!!!) einredet: "Ruhig, Winston. Alles in bester Ordnung, Winston.'
      Als Gag gedreht.
      Wie gesagt, am D-Day. Inmitten von Tod, Verwundung, Zerstörung.

      Von daher meine Assoziation.

      bonté

      Löschen
    3. Servus Robert,

      so hat jeder seine Beziehung zu manchen Begebenheiten... aber dieser Winston ist ja ein British Kurzhaar Kater und die sind ja bekanntlich auch RUND ...hihi...

      Schönen Abend
      Inga

      Löschen