Mittwoch, 5. März 2014

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine lieben Bücherliebenden,

da die Verlage im Februar und März besonders viele Bücher auf den Markt bringen. Ihr wisst ja alle, was im März ansteht ...hihi... Buchmesse in Leipzig!!! Habe ich mich entschlossen, nicht nur ein Buch euch vorzustellen, sondern alle die mir in Februar und März bei einem Verlag aufgefallen sind und meine Wunschliste wachsen lassen haben.
Heute kommt der Random House Verlagsgruppe dran...

Provenzalische Verwicklungen
Erscheinungsdatum: 17. März 2014

Sainte-Valérie, ein idyllisches Dorf in der Provence inmitten von Weinbergen und Olivenhainen. Der ehemalige Pariser Kommissar Pierre Durand würde den Spätsommer in seiner Wahlheimat genießen, wenn ihn nicht gerade seine Freundin verlassen hätte. Doch auch mit der Ruhe ist es plötzlich vorbei: Der Dorfcasanova wird ermordet in einem Weintank aufgefunden – daran geheftet ein Rezept für Coq au vin. War es ein makabrer Racheakt eines gehörnten Ehemanns? Die Dorfbewohner halten fest zusammen. Und schon bald ahnt Pierre, dass sich hinter der schönen Fassade Sainte-Valéries ganze Abgründe auftun ... 


Ich finde das klingt nach einem richtig guten Fall und ein tolles Setting. Genau mein Fall und ich mag französische Männer in Romanen, bin gespannt, wie unser Kommissar so ist ...hihi...

 
Bluthatz
Erscheinungsdatum: 17. März 2014

Ein brutaler Mord führt Staatsanwältin Inga Jäger und Kripohauptkommissar Kai Gebert in das hessische Eltville. Nicht nur die Frau, die Exfrau und die Geliebte des Opfers sind tatverdächtig. Auch beruflich hat sich der hochgestellte Beamte viele Feinde gemacht. Doch als der Bürgermeister von Eltville die Ermittlungen immer stärker behindert, erkennen »die Jägerin« und Kai Gebert, dass sie auf einen Sumpf aus Korruption gestoßen sind – und um ihre Taten zu vertuschen, schrecken die Hintermänner auch nicht vor dem Mord an einer Staatsanwältin zurück! 


Ich habe ja schon Teil eins davon gelesen und war total angetan, da muss ich doch wissen, wie es weiter geht! 

 
Totenfrau
Verlag: btb Verlag
Erscheinungsdatum: 10.03.2014
Blum ist Bestatterin. Sie ist liebevolle Mutter zweier Kinder, sie besticht durch ihr großes Herz, ihren schwarzen Humor und ihre Coolness. Blum fährt Motorrad, sie trinkt gerne und ist glücklich verheiratet. Blums Leben ist gut. Doch plötzlich gerät dieses Leben durch den Unfalltod ihres Mannes, eines Polizisten, aus den Fugen. Vor ihren Augen wird Mark überfahren. Fahrerflucht. Alles bricht auseinander. Blum trauert, will sich aber mit ihrem Schicksal nicht abfinden. Das Wichtigste in ihrem Leben ist plötzlich nicht mehr da. Ihr Halt, ihr Glück. Durch Zufall findet sie heraus, dass mehr hinter dem Unfall ihres Mannes steckt, dass fünf einflussreiche Menschen seinen Tod wollten.

Blum sucht Rache. Was ist passiert? Warum musste Mark sterben? Als sie die Antworten gefunden hat, schlägt sie zu. Erbarmungslos. Warum sie das tut? Warum sie dazu fähig ist? Die Antwort darauf liegt Jahre zurück.


Als ich den Klapptext gelesen habe, dachte ich zuerst, es ist was Lustiges (ja, ich weiß auf dem Cover steht Thriller) aber dann rieselte es mir kalt den Rücken runter und der Schlusssatz ist ja so was von gemein! Ich mag das Buch einfach lesen ...

Der Tod fährt Audi
Verlag: carl's books
Erscheinungsdatum: 10.03.2014
Der Werbetexter Asger wird nach einer grandios verpatzten Kampagne gefeuert und fühlt sich von der Welt betrogen. Als er einen Pflegejob bei einem Mann im Rollstuhl annehmen soll, will er sich am liebsten drücken. Aber dann freunden sich Asger und der todkranke Waldemar an. Mit gnadenlosem Zynismus und viel schwarzem Humor betrachten sie ihr tristes Dasein. Bis Waldemar Asger zu einer verrückten Reise von Dänemark bis nach Marokko überredet, wo es einen Wunderheiler geben soll.
Die Fahrt mit einem schrottreifen VW-Bus durch ganz Europa wird zu einem unvergesslichen Erlebnis voller skurriler Begegnungen und ungeahnter Hürden. Und was hat es mit dem mysteriösen Audi auf sich, der an den unterschiedlichsten Orten der Reise immer wieder auftaucht? Der Tod fährt Audi ist ein herrlich unterhaltsamer, tragikomischer Roman über eine einzigartige Freundschaft und die Abenteuer, die das Leben bis zuletzt bereithält.



So ein bisschen habe ich beim Inhalt lesen, an "Ziemlich beste Freunde" erinnert gefühlt, aber dann kam der Audi und ich musste ein bisschen schmunzeln. Ich glaube das könnte eine ganz großartige Geschichte sein, die uns das Leben wieder näher bringt.

Half Bad
Verlag: cbj Verlag
Erscheinungsdatum: 31.03.2014
Wenn das Böse in dir lauert, bist du dann dazuverdammt?
Nathan wird gejagt.
Seit seiner frühesten Kindheit wird er von der Regierung beobachtet, verfolgt, eingesperrt. Denn Nathan lebt in einer Welt, in der – mitten im modernen Alltagsleben – Hexen existieren. Weiße Hexen, die sich selbst für gut erachten und die Regierungsmacht in ihren Händen halten. Schwarze Hexen, die gefährlich und skrupellos sind und im Untergrund arbeiten. Und Nathan, der beides ist – denn seine Mutter war eine Weiße und sein Vater Marcus ist der gefürchtetste Schwarze aller Zeiten. Nathan ist ihm nie begegnet, aber von so einem Vater kann er nur Dunkles und Böses geerbt haben. Oder?
Um an Marcus heranzukommen, stellt der Rat der Weißen eine tödliche Falle – mit Nathan als Köder. Bald wird Nathan von beiden Seiten gejagt und muss sich entscheiden, wofür es sich zu kämpfen lohnt: für die gute Seite in ihm – oder für die böse …


Ich gesteh ... ich steh total auf Hexengeschichten, nur leider überleben diese nicht auf dem deutschen Markt :-) Aber diese Geschichte musste einfach auf meinem Wunschzettel!
 
Devoted - Gefährliches Verlangen
Erscheinungsdatum: 17.03.2014

Als Sophia Rose eine Affäre mit ihrem Schauspiellehrer, dem faszinierenden Hollywoodstar Marc Blackwell, beginnt, hat sie keine Ahnung, wohin sie ihre verbotene Liebesbeziehung führen würde. Schon bald wird sie in Marcs düstere Welt der Obsessionen hineingezogen. Doch dann macht Marc ihr einen Heiratsantrag. Ist das ein Zeichen seiner Liebe? Oder nur seiner übersteigerten Eifersucht?







Hier muss ich gar nicht viel sagen :-) Ich habe Teil eins gelesen und sehr genossen und Teil zwei liegt hier zum Lesen parat, da muss ich doch wissen, wie die Trilogie endet!


Die Tunis Affäre
Erscheinungsdatum: 17.03.2014
Sechs Tage, in denen das Schicksal Großbritanniens in der Hand eines Mannes liegt
Seit Tagen fehlt von Amelia Levene jede Spur. Ihr Verschwinden löst hinter den Kulissen des britischen Auslandsgeheimdienstes die größte Krise der jüngsten Vergangenheit aus. Denn in wenigen Wochen sollte Amelia ihre Stelle als erste weibliche Chefin des MI6 antreten. Für Thomas Kell jedoch wird der Fall zur Chance. Der wegen Fehlverhaltens entlassene Agent wird von seinen einstigen Vorgesetzten auf die Sache angesetzt. Seine Suche führt Kell von Paris nach Tunis, wo er einem Geheimnis aus Amelias Vergangenheit auf die Spur kommt, das Großbritanniens Sicherheit akut gefährdet und auch für ihn selbst zur tödlichen Bedrohung wird. Und nicht nur für ihn. Mit einer handvoll „freischaffender“ Experten versucht er, seine Gegner auszuschalten und Amelia vor einer Katastrophe zu bewahren ...

Als alter James Bond Fan muss doch auch mal ein Spionagethriller mit in meiner Liste sein und hier schein ich genau das Richtige entdeckt zu haben. Klingt spannend gut und nach jeder Menge unterhaltender Aktion.

Die unverhofften Zutaten des Glücks
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungsdatum: 03. März 2014


Aus einer Laune heraus schreibt die Britin Eve dem amerikanischen Bestsellerautor Jack Cooper einen Leserbrief. Und er antwortet! So beginnt eine wunderbare Freundschaft. Beide teilen die große Leidenschaft für das Kochen und gutes Essen – und beide stecken mitten in einer existenziellen Lebenskrise. Sie spenden sich gegenseitig vorsichtig Trost und Rat, wodurch ihre Beziehung immer inniger wird. Schließlich schlägt Jack ein Treffen in Paris vor. Doch das, fürchtet Eve, kann niemals stattfinden . . .

Eigentlich sollte die Verlobung ihrer einzigen Tochter ein wunderschönes Ereignis für die sechsundvierzigjährige Eve sein. Stattdessen brechen jedoch alte familiäre Konflikte auf und drohen alles zu zerstören. Hilfe kommt von gänzlich unvermuteter Seite: Ganz spontan hat Eve dem Bestsellerautor Jack Cooper einen lobenden Leserbrief geschrieben – und er hat geantwortet. Beide teilen die große Liebe zum Kochen, das für sie Lebensfreude, Trost und ein fester Anker in unruhigen Zeiten ist. Über ihre Briefe entwickelt sich langsam eine immer tiefere Beziehung. Eve offenbart Jack ihre familiären Probleme – und auch Jack spricht offen über seine Lebenskrise: drohender 50. Geburtstag, dazu Scheidung und Schreibblockade. Sie können sich gegenseitig helfen; aber sie können, fürchtet Eve, niemals zusammenkommen.


Was mir an dieser Geschichte gefällt, ist, dass die zwei Protagonisten schon ein Leben hatten und an einem Wendepunkt stehen. Das macht mich neugierig und ich bin gespannt, wie dann die Entscheidungen aussehen werden. Den fängt man ein neues Leben an? 

Was sagt ihr? Etwas für euch dabei? Welches könnte den euren Geschmack treffen? Oder habt ihr eins davon schon für euch entdeckt?


Ganz liebe Grüße
Eure, über die Büchermenge erstaunte, Sharon

 

Kommentare:

  1. Hi, Inga.
    Bücher, Bücher , wer soll nur all die Büxher lesen?
    Antwort: Ein jeder findet zu seinen!

    Ein eitler Gockel in Wein mariniert - klingt für mich mehr nach der Rache einer Frau(engruppe). Vielleicht, weil er bereits den Töchtern die Herzen stiehlt!?

    Blum riskiert durch ein unbedachtes Handeln hoffentlich nicht, daß ihre beiden Kinder innerhalb kurzer Zeit auch noch die Mutter verlieren. Die Bösegeier gegeneinander auszuspielen, wäre da genial.

    Nicht Lourde, nicht der Jakobsweg; nein - ein Wunderheiler in Nordafrika. Eine Roadstory im automobilen Klassiker. Zwei eigensinnige Charaktere und Gevatter Tod, der seine Sense auf dem Dachträger unterbringen muß. Sollte nachdenkenswerte Lektüre sein.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Robert,

      du bist das erste Kommentar hier und dabei habe ich mir bei diesen Post soviel Mühe gemacht ...lach... also schön, das jemand was anmerken möchte :-)

      Wer all diese Bücher lesen soll, das frag ich mich auch ...lach... aber ich habe doch für Abwechslung gesorgt, oder? Es scheint für dich war auch was dabei ...hihi...

      Ich mag die Franzosen und ich glaube auch, das da eine Frau hintersteckt :-)
      Die Totenfrau klingt doch wirklich interessant oder? Ich werde auf der Messe mal reinstöbern :-)
      Der Tot fährt Audi hat mich total angesprochen weil ich hoffe das wir hier eine tolle Lebensgeschichte und Freundschaft präsentiert bekommen, so a la "Ziemlich beste Freunde"... Ich bin gespannt, ich werde da auch mal reinschnuppern :-)

      Schön das du hier warst
      Inga

      Löschen
    2. ...Engagement und Fleiß sollten auch ihre Anerkenung finden, selbst wenn es nur ein paar Worte sind. So besehen ist ein kommentarfreier Post eine Herausforderung für mich. ;-)

      Feedback-Armut wirkt mit der Zeit motivationshemmend. Kenne ich aus eigener Erfahrung. :-(

      bonté

      Löschen
    3. Danke Robert, aber ich kann mich nicht beklagen! Was der eine Post ohne Kommentar bleibt, ist der andere umso mehr kommentiert, aber ich freu mich immer...

      Du bist aber mein Held der Stunde ...hihi...

      Löschen