Freitag, 14. März 2014

Wir sind dann mal weg ... 14.03.14

Hallo meine Büchereulen,

Leipzig ruft und wir machen uns auf den Weg! 





Sprich, es wird am Wochenende hier ein bisschen ruhiger, dafür tummeln mein Mann und ich uns im Meer aus Büchern und Menschen. Meine Vorfreude ist riesig und steigt stetig ...lach... Ich bin so gespannt, was mich erwarten wird. Was werden wir alles erleben? Welche lieben Menschen begegnen wir? Was für Entdeckungen machen wir? Und welche Überraschungen nehmen wir mit nach Hause? Aber erst mal habe ich das Programm studiert und hier ist meine Auswahl, ob ich das alles schaffe weiß ich nicht, aber schauen wir mal ...hihi...


SAMSTAG der 15.03.2014

11:00 Uhr: Piper Verlag - Signierstunde Anne Hertz - Halle 4, B201/C200
12:30 Uhr: Lesebude 2 - Lesung „28 Tage lang“ von David Safier - Halle 2, E302
14:00 Uhr: Autorenbuchhandlung - Signierstunde Simon Beckett - Halle 5, A101
14:30 Uhr: All for Love - Halle 5, B401
16:00 Uhr: Stefan Schwarz - Lesung - Ausbildbar Halle 5, Stand C505


SONNTAG der 16.03.2014

11:00 Uhr: Leseinsel Fantasy - Lesung Ursula Poznanski - Halle 2, H309/K309
13:30 Uhr: Leseinsel Fantasy - Lesung Bettina Belitz - Halle 2, H309/K309
16:00Uhr: Leseinsel Fantasy - Lesung Björn Springorum - Halle 2, H309/K309




Koffer gepackt, Ausrüstung zusammen gesucht und jetzt heißt es Vorfreude und hibbelig sein ...

Mein Outfit für die Messe sieht doch gut aus, oder?


Ganz liebe Grüße
Eure, auf die Messe fahrende, Sharon

Kommentare:

  1. Salut, Inga.
    Eine schöne Gondelei quer durch die res publica - am Zielpunkt winken allerdings die Bücher, cheerleader-like. Stelle ich mir jetzt zumindest mal im Bilde vor.
    Zwei Tage Absenz also - nutzbare Gelegenheit, um Deinen textlichen Fleiß der vergangenen Woche einer Beäugung zu unterziehen. :-)

    "Mrs. Baker has entered the building" wird es also in Leipzig heißen. Beschriftetes Pink sowie ein Halstuch mit Eulen - dürfte für eine Buchmesse die richtige Wahl sein.

    Die Frühjahrslesung eines herbstlich geprägten Buches - die Springorum-Lesung sorgt damit schon für Kontrast(e). Bin gespannt auf Deine Eindrücke.

    Mit Eurer Rückkehr wird es bei den feliden Herren & der Dame ganz gewiß ein großes "HALLO" geben. Wichtige Streicheleinheiten müssen da nachgeholt werden...
    :-)

    Bleibt mir noch, Euch ein fein & reich erlebtes Wochenende zu wünschen. In einer Stadt, die vor gut sieben Jahrzehnten noch ein absolutes Zentrum des Verlagswesens war.
    Selbst werde ich der Messe via Radio (ein wenig) folgen können.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robert,

      ich bin wieder zurück und ich muss gestehen total platt ...lach... so eine Fahrt quer durch Deutschland ist schon sehr anstrengend, aber es war so toll und einige Cheeleader-like-Bücher durften auch mit :-)

      Die Kleidung war bestens gewählt und auch angenehm zu tragen ...lach...

      Leider habe ich die Lesung von Herbstbringer nicht gemacht und so wird darüber nichts kommen, aber keine sorge ich habe genug zu erzählen ...lach...

      Die Bande hat alles gut überstanden und erfreut sich jetzt an unserer Anwesenheit... entspannt kuscheln und schlafen bei uns ist doch das Größte ...lach...

      Was haben den deine Ohren schönes gehört, ich werde meine Berichte schreiben, aber lass mich doch mal wissen was dich im Radio begeistert hat :-)

      Ganz liebe Grüße und Danke
      Sharon

      Löschen
    2. ...das Radio brachte die übliche Melange aus "Hochliteratur" & "Wir-reichen-den-Preisträger-des-Buchpreises-zu-Leipzig-herum". Dennis Scheck wollte ich Samstags auf dem Blauen Sofa sehen (3sat), pennte dann aber frühzeitig ab.
      Das Feuilleton brummte in Betrachtungen um die Themen, bemerkte gar die vermehrte Anwesenheit von Manga-Epigonen & Cosplayern. Hier konnte ich förmlich die Angstperlen auf der Stirn des Redakteurs raushören. Frei nach dem Dogma "Bunte-Bilder-können-Literatur-nicht-sein".
      Aber es gab auch Betrachtungen zu Lovelybooks und Buchbloggs zu hören.

      bonté

      Löschen
    3. Hallo Robert,

      das Blaue Sofa habe ich auch gesehen ...lach... aber ich bin dort nicht wirklich verweilt...
      Tja, die lieben Cosplayer hatten ja ihre eigene Halle, diese habe ich aber gar nicht gesichtet... man schafft einfach nicht alles :-) Ich war lieber bummeln und gucken, um alles zu sehen hätte ich länger bleiben müssen ... Deshalb habe ich lange Veranstaltungen nicht mitgemacht ...

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  2. Ohayō gozaimasu, Inga

    Als Connaisseurin des Dumas-Werkes kann ich Dich vielleicht mit der Depeche einer neuen BBC-Serie interessieren. "The Musceteers". Erdiger im Look, thematisch "aufgebohrt", ohne dem Humor die Klingenspitze zu zeigen. Soll sich im weiteren Verlauf des Jahres tatsächlich ins Programm der Öffentlichen "verirren". Schätze im Digitalprogramm.

    Wollte ich angemerkt haben.

    In puncto "60 000" kannst Su wohl bald "touche!" ausrufen. :-)

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Robert,

      ich mag mehr darüber wissen!! Wo muss ich hin? Halt mich mal auf den laufenden, oder schick mir einen Link, oder oder oder?
      Ich liebe die Musketiere.... ist es auch ein gutaussehender Atos bei???

      Naja, es dauert nicht mehr lange, hoffe ich :-)

      Schönen Abend
      Sharon

      Löschen
    2. Bonsoir, Inga.
      Detail liegen der E-mail bei. Wann sich die ARD dazu herabläßt die Serie ins Programm zu nehmen - liegt in den Sternen. Bei dem Verein, üblich. Persönlich tippe ich auf den Herbst. In Albion war im Januar Premiere!

      Ob Athos atraktiv ist? Kann ich jetzt nicht so beurteilen... :-)
      Ist übrigens auf dem "Wir-stapfen-im-Wald-durch-den-Schnee"-Foto der Monsieur ganz links!

      bonté

      Löschen
    3. Hallo Robert,

      die Bilder sehen schonmal vielversprechend aus und machen auf jeden Fall Lust auf mehr :-) Also falls dir der Termin bekannt ist, sag mir bescheid!!! Ich bekomm sowas nie mit ...lach... und das wäre doch schade, als Dumas-Fan!!!

      Ganz liebe Grüße
      Inga

      Löschen