Mittwoch, 16. April 2014

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Bücherliebhaber,

wie jeden Mittwoch mache ich mich auf den Weg, um euch neue Bücher vorzustellen und natürlich werde ich auch immer fündig ...hihi... In der Welt der Bücher ist ja immer was los und die Verlage geben sich auch immer Mühe uns schwach zu machen, diesmal kam dabei folgendes Buch heraus:


Reiner Wein
Verlag: Diogenes
Erscheinungsdatum: 30.04.2014

Im Wein liegt die Wahrheit - aber es gibt Wahrheiten, die will man lieber nicht wissen. In Martin Walkers sechstem ›Bruno‹-Roman geht es um einen glorreichen Eisenbahnraub durch die französische Résistance und die unrühmliche Verwendung der Beute. Um gestohlene Weine und Antiquitäten, deren Besitzer sich als britischer Geheimdienstchef a.D. entpuppt. Und um eine Enthüllungsstory über Frankreichs Nuklearverteidigung, die kurz vor Drucklegung entwendet wird. Diese scheinbar unzusammenhängenden Verbrechen bringen Brunos unvergessene Liebe, Inspectrice Isabelle, auf den Plan.


Ach, der Bruno! Ich habe damals Teil eins geschenkt bekommen und habe es verschlungen, für mich war es ein Kurzurlaub nach Frankreich. Der zweite Teil konnte mich auch wieder in diese wunderbare Gegend entführen und so habe ich Bruno ins Herz geschlossen. Leider bin ich noch nicht weiter gekommen, aber besitzen tu ich sie schon ...hihi... 
Wer von euch kennt auch Bruno? Oder mag Krimis mit wohlfühl Charakter? Spannung mit entspannender Wirkung :-)

Ganz liebe Grüße
Eure, Rosé trinkende, Sharon
 

Kommentare:

  1. Salut Madame Weis.
    Mir ist eben bei der Lektüre aufgefallen, daß sich "Inspecteur Bruno" lediglich französisch betont geschmeidig anhört. Sacre bleu, quelle langue!
    Und mir fiel ins Ohr, daß sich "Inspectrice Isabelle" tres charmant anhört.

    Ich hege mein Faible für den wohlsituierten Krimi - wenn mehr in Richtung Angelsachsen.
    Good old Charlie Chan nicht zu vergessen - "Danke sehr, vielmals."

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salut Robert,

      ja der Bruno klingt in anderen Sprachen besser und erinnert einen nicht gleich an einen Bären ...lach... und Isabelle, hat auch ganz schön feuer. Ich denke sie bringt Bruno wieder mächtig durcheinander. Mal sehen ob sie ihren Beruf immer noch höher stellt :-)

      Es ist ja von einen Engländer geschrieben, also ....

      Frohe Ostern
      Inga

      Löschen