Samstag, 5. April 2014

SUB AM SAMSTAG #4




Hallo meine Lieben,

die liebe Nina von Frau Hauptsachebunt hatte eine fantastische Idee, nämlich jeden Samstag drei Bücher aus seinem Stapel ungelesener Bücher rauszusuchen und euch vorzustellen. Das hat zum einen den Zweck, mal wieder alte Bücher zur Hand zunehmen und zum anderen können meine Leser mir sagen, was ich verpasse, wenn ich es nicht bald mal lese ... Also großartige Idee und Danke, liebe Nina, dass ich mitmachen darf :-) 

Auf geht es und diesmal gibt es eine Reihe grusseliger Bücher ...
 
 

Schauergeschichten vom Schwarzen Schiff


Schaurig schöne Erzählstunden 


Ein mysteriöser Seemann füttert zwei Kinder mit Geschichten, die besser im Dunkel der Tiefe verborgen geblieben wären...

In einem alten Gasthof am Rand der Klippen warten die zwei Halbwaisen Ethan und Cathy in ihren Krankenbetten auf ihren Vater. Er ist in den schweren Sturm hinausgegangen, um einen Arzt aus dem nächsten Dorf zu holen. Als ein geheimnisvoller junger Mann an die Tür des unheimlichen Hauses klopft, bringen es die Kinder entgegen aller Warnungen nicht übers Herz, ihn draußen stehen zu lassen. Und während draußen der Sturm immer heftiger tobt, entdeckt drinnen der Fremde, dass die Kinder eine Vorliebe für schaurige Geschichten haben - und sein Vorrat scheint unerschöpflich zu sein. Die grausigste Entdeckung machen die beiden jedoch, als der Sturm sich gelegt hat und der neue Tag anbricht ... 



Ich hatte schon Onkel Montagues Schauergeschichten gelesen und was habe ich mich gegruselt. Da musste ich doch auch Band zwei haben, aber leider bin ich noch nicht dazu gekommen es zu lesen und es gibt noch einen dritten Band.


Spook (5) - Die Feinde des Geisterjägers

Endlich – es SPOOKt wieder!

Tom Ward hat sich Feinde gemacht, die selbst dem Spook Kopfzerbrechen bereiten. Den Leibhaftigen im Nacken, wird er zu einem anderen Geisterjäger in die Sümpfe hoch im Norden geschickt, wo er auf die drohende Gefahr vorbereitet werden soll. Meister Arwkright ist ein harter Lehrer, doch als er einen üblen Fehler begeht, steht Tom alleine einer teuflischen Wasserhexe gegenüber. Der Spook und Alice eilen ihm zu Hilfe … Doch reichen ihre Kräfte aus, um den endgültigen Sieg der Dunklen Mächte zu verhindern?




Ich bin ein totaler Spook-Fan und sehr traurig das diese Reihe in Deutschland nicht so läuft. In England gibt es nämlich schon 13 Bände, der Wahnsinn! Die Geschichten sind einfach wunderbar erzählt und haben alles, was man sich wünschen kann. Einen geheimnisvollen Lehrer, einen Jungen, der seinen Platz noch finden muss und seine beste Freundin ist eine Hexe. Eigentlich wollte ich den Band schon längst gelesen haben, denn ich musste in mir ja kurz nach Erscheinen kaufen, aber ihr kennt das ja... mein Problem mit der Zeit ...seufz....



Krampus

Einst war Krampus der gefeierte Herr des heidnischen Julfestes. Bis zu dem Tag, an dem er einem Komplott des Nikolaus zum Opfer fiel. Entmachtet und in eine dunkle Höhle in der neuen Welt ver­­bannt, musste Krampus mit ansehen, wie der
Nikolaus das Weihnachtsfest zum Jahres­höhepunkt im Dezember erhob. Doch seine Zeit der Gefangenschaft neigt sich dem Ende zu. Denn dem mittellosen ­Musiker ­Jesse ist zufällig der Schlüssel zu Krampus’ Freiheit in die Hände gefallen.  







Was Neues vom Autor Brom, musste ich einfach haben! Ich habe damals seinen "Kinderdieb" gelesen und war zum einen sehr geschockt, über die brutalen Ausmaße, aber auch sehr interessiert an seiner Interpretation von Peter Pan. Es war einfach mal ein eine andere Ansicht und seine Bilder darin waren der Hammer! Also musste ich auch ein Auge auf Krampus werfen und das böse zu Weihnachten bei mir einziehen lassen ...lach... Wieder ganz tolle Bilder :-)








Jetzt bin ich auf eure Meinung gespannt? Habe ich hier was verpasst? Hab ich gute Bücher ausgesucht? Kennt ihr eins davon? Oder habt ihr es auch auf den Stapel liegen? Vielleicht sogar auf der Wunschliste stehen? Ich bin gespannt auf eure Kommentare :-)

Ganz liebe Grüße 
Eure, in Bücher schwelgende, Sharon 

Kommentare:

  1. Hallo Inga.
    Wollte ich ein Buch der Auswahl lesen, wäre es definitiv das der seemännischen Gruselgeschichten ("Beim Klabautermann!"). Bereits das Cover weist den Weg. Zudem habe ich mir sagen laßen, daß die Pointe der Rahmenhandlung die Steigerung von "gelungen" sein soll.

    Eule sollte aufpaßen, daß er nicht auf der Schulter von Captain Blackbeard endet - als Ersatzpapagei. :-)

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Robert,

      AH! Der Priestley also... da hat man dich richtige informiert, der haut nochmals zum Schluß richtig einen raus ...lach...

      Ich finde Bubu die Eule macht ihren Job doch richtig klasse :-)

      Liebe Grüße
      Inga

      Löschen