Dienstag, 9. September 2014

Rezension: Katrin Koppold * Zeit für Eisblumen



 
Taschenbuch: 314 Seiten
Verlag: Selfpublishing    
ISBN-13: 978-1492100324   
Preis: 9,95 EUR   
E-Book: 2,99 EUR 
Reihe: 2. Teil  
Erscheinungsdatum: August 2013




Inhalt:
Fee ist unglücklich, seit der Geburt von ihrem Sohn Paul, hat sich alles verändert. Sie passt nicht mehr in ihre alten Lieblingskleider, auch in ihrem Job ist sie nicht mehr auf der Höhe und verschusselt Termine, so schlimm, dass ihr Chef sie in den Zwangsurlaub schickt. In ihrer Beziehung sind auch nur noch frostige Zeiten angesagt und Fee fühlt sich von allen verraten und verlassen. Nachdem sie eine Panikattacke hatte, die keiner ernst nehmen möchte, beschließt sie ihr Leben zu ändern. Als Erstes macht sie mit ihrem Freund Sam Schluss, dann zieht sie zu ihren Eltern und beschließt kurz vor der Weihnachtszeit nach Irland zu reisen. Sie möchte endlich frei von Stress und Hektik sein, über alles in Ruhe nachdenken und vielleicht auch David finden, mit dem sie eine heiße Nacht hatte. Wird sie David finden? Welche Erkenntnisse wird sie sammeln? Und wird Sam sie einfach gehen lassen? Kann Fee endlich Klarheit in ihrem Leben schaffen?

Meinung:
Diesmal geht es also um Fee und ich muss direkt gestehen, dass mir diese Art von Frau fremd ist und ich solche auch nicht wirklich verstehen kann. Ich habe also ein It-Girl erwartet, was alles im Leben will und haben kann, ohne große Tiefe und mit viel Oberflächlichkeit gesegnet. Bekommen habe ich aber ernstere Töne, Lebenskrisen, den richtigen Weg im Leben finden und eine Suche zu sich selbst. Katrin Koppold schlägt mit ihren zweitem Buch ganz andere Probleme an und eine völlig andere Richtung, während wir mit Helga einen witzigen Roadtrip gemacht haben, durchlaufen wir mit Fee ganz andere Stimmungsschwankungen, es ist ernster und auch die Unbeschwertheit für einen Chick lit Roman fehlt und genau das fand ich extrem überraschend und auch gut.
Fee hat in den Augen aller, einfach alles, den perfekten Job, die perfekte Figur und natürlich den netten Typen an ihrer Seite. Ihre Karriere könnte nicht besser laufen und sie genießt das Rampenlicht als Fernsehredakteurin für den Klatsch und Tratsch der Promis. So kann sie auch ihren Hang für Kleidung und andere schöne Accessoires ausleben. Aber das alles bekommt einen Riss, als sie ungeplant schwanger wird. Fee kann sich nicht entscheiden und will einfach alles, Karriere und Kind. Das das nicht immer so einfach funktioniert erlebt sie schnell und das fand ich ganz besonders gut in Szene gesetzt. Nach der Geburt fällt sie nämlich erst mal in ein Loch, sie fühlt sich schlecht und ist mit allem überfordert. Katrin Koppelt lässt hier mal die andere Seite von Müttern ein klingen, die nicht direkt mit einem Kind im Leben klarkommen, die sich ihrer Gefühle nicht mehr sicher sind und sich noch mehr, so Unterdruck setzen, dass gar nichts mehr in ihren Leben einen Sinn macht. Fee durchläuft hier viele Tiefs, sie ist mit sich und ihrer Umwelt nicht im reinen, sie kann die guten Dinge nicht mehr wertschätzen und setzt sich selber so einigem aus und will auf biegen und brechen ihr altes Leben zurück mit Geld und toller Figur. Dieser Druck und der eigene Egoismus stellen ihr immer mehr ein Bein, sodass sie Panikattacken bekommt und erst mal auf Ruhe eingestellt wird. Diese Zeit möchte Fee nutzen, um sich über einiges klar zu werden, und beschließt nach Irland zu fahren und sich und ihre Leben wieder zu finden.
Nun ich muss sagen, dass ich Fee trotzdem nicht mit allem verstanden habe, was sie tut und sie wird auch nicht meine Lieblingsfigur bei den vier Schwestern einnehmen, aber ich fand ihren Weg toll beschrieben, die Entwicklung war einfach schön mitzuerleben und das Ende hatte mich doch recht überrascht. Hier gibt es handfeste Probleme und keine glatten Lösungen und das fand ich mal richtig schön realistisch. Die Autorin lässt hier mal nicht nur das Wunschdenken eines Happy Ends durchschimmern, sondern trifft das wahre Leben besser als erwartet. Katrin Koppold hat einen flüssigen Schreibstil, sie passt sich ihren Figuren an und man merkt einfach das Sie Spaß beim Schreiben und Erzählen hat. Für mich sind ihre Romane immer wunderbar zu lesen und ich habe mächtig Spaß dabei.
Eine Geschichte die diesmal mehr Tiefe hat, die zeigt, was ein Baby im Leben alles verändern kann und wo die Liebe auf der Strecke bleibt, aber sie zeigt auch, das man für sein Glück kämpfen kann und das Irland einfach eine Reise wert sein muss. Ich freu mich schon sehr auf den nächsten Streich der Autorin, der schon hier auf mich wartet. 
 

Henry und ich mochten diese Reise und den steinigen Weg zu neuen Erkenntnissen und so gibt es die vollen Bücherpunkte:

___________________________________________________________________________
 
Über die Autorin:

Katrin Koppold, Jahrgang 1976, arbeitete nach ihrer Schulzeit als Journalistin, Fitnesstrainerin, TV-Darstellerin und Pferdepflegerin auf einem Gestüt in Irland, bevor sie sich dazu entschloss, sesshaft zu werden. Heute unterrichtet sie Deutsch und Sport an einer Realschule und wohnt mit ihrer Familie und ihren zwei Katzen bei München. Ihr zweiter Roman wird voraussichtlich Ende 2013 erscheinen. 

Mehr über die Autorin auch hier: Katrin Koppold

Weitere Teile der Reihe:
 
http://www.amazon.de/Aussicht-auf-Sternschnuppen-Katrin-Koppold/dp/1482689855/ref=sr_1_1_bnp_1_pap?ie=UTF8&qid=1410248130&sr=8-1&keywords=aussicht+auf+sternschnuppenhttp://www.amazon.de/Sehnsucht-Zimtsternen-Sternschnuppen-Reihe-Katrin-Koppold/dp/1499733372/ref=pd_bxgy_b_img_z

 Teil 1 Rezension / Teil 3


Kommentare:

  1. Die Katze und das Buchcover passen einfach super süß zusammen ^-^
    Liebe Grüße
    Leni

    leni-liest-backt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Leni,

      ganz lieben Dank und ich finde auch das Henry hier ganz fantastisch zum Cover passt :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  2. Hallo liebe Inga,

    was für eine tolle Rezension zu einem sehr schönen Buch! :) <3
    Wirklich toll! Auch das Foto! ;-)

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Hannah,

      oh, ganz lieben Dank, da freue ich mich sehr und auch Henry bekommt dein Lob gesagt :-) Jetzt kann ich mich endlich mal auf Teil drei stürzen, denn da stehe ich ja auch in der Danksagung dirn ... Ich bin so aufgeregt ...lahc...

      Hab einen wunderschönen Tag
      Inga

      Löschen