Samstag, 29. November 2014

SUB AM SAMSTAG #19


Hallo meine Lieben,

die liebe Nina von Frau Hauptsachebunt hatte eine fantastische Idee, nämlich jeden Samstag drei Bücher aus seinem Stapel ungelesener Bücher rauszusuchen und euch vorzustellen. Das hat zum einen den Zweck, mal wieder alte Bücher zur Hand zunehmen und zum anderen können meine Leser mir sagen, was ich verpasse, wenn ich es nicht bald mal lese ... Also großartige Idee und Danke, liebe Nina, dass ich mitmachen darf :-)


Auf geht es und diesmal gibt es wieder eine Reihe Jungendbücher ...
 
 

Shadow Falls Camp: Geboren um Mitternacht
1. Teil

In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …

Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können.




Von dieser Reihe sind so viele begeistert und so wollte ich auch mal reinschnuppern, aber wie ihr sehr habe ich es noch gar nicht geschafft und dabei mag ich doch mystische Wesen :-)
 

Als die schwarzen Feen kamen

Völlig unerwartet wird die fünfzehnjährige Marie von Gabriel, dem Schwarm ihrer Mitschülerinnen, angesprochen. Gabriel vermag die Wesen zu sehen, die sich im Schatten der Menschen verbergen, und in Maries Schatten bemerkt er etwas Beunruhigendes: einen Schwarm gefährlich anmutender schwarzer Feen. Gabriels Angebot, ihr zu helfen, lehnt Marie zunächst ab, doch als es den Feen gelingt, in die Realität einzubrechen, geht sie erneut auf ihn zu. Gemeinsam versuchen sie, das Wesen der schwarzen Feen zu ergründen. Dabei stoßen sie auf eine düstere Stadt aus Obsidian, die Marie einst in ihrer Phantasie erschuf, die jetzt aber von den schwarzen Feen beherrscht wird. Mit Gabriels Hilfe will Marie es wagen, die Obsidianstadt zu betreten, um sich den Feen zu stellen …


Als ich damals das Cover gesehen hatte, fand ich es wunderschön und die Geschichte hat mich auch begeistert. Außerdem wollte ich mal ein Jugendbuch aus deutscher Feder lesen und jetzt liegt es immer noch hier.

 


Schattenspieler

April 1945: Berlin liegt in Schutt und Asche, und die Rote Armee steht bereits vor den Toren der Hauptstadt. In den Wirren der letzten Kriegstage kreuzen sich die Wege von Friedrich und dem jüdischen Jungen Leo, der die Kriegszeit in dunklen Kellern überleben konnte. Beide sind auf der Jagd nach einem großen Geheimnis: Irgendwo in Berlin liegt ein unsagbar wertvoller Schatz verborgen, den ein hochrangiger Wehrmachts-Offizier vor Kriegsende noch schnell beiseiteschaffen will. Bald finden die Freunde eine heiße Spur. Doch die Zeit wird knapp, denn Friedrich und Leo sitzt ein mächtiger Gegner im Nacken, der vor nichts zurückschreckt.


Hier hatte mich die Inhaltsangabe in seinen Bann gezogen und die wunderschöne Buchgestaltung und so wollte ich es unbedingt haben. Jetzt beim Schreiben merke ich, das ich es unbedingt immer noch lesen möchte. 


 

Jetzt bin ich auf eure Meinung gespannt? Habe ich hier was verpasst? Hab ich gute Bücher ausgesucht? Kennt ihr eins davon? Oder habt ihr es auch auf den Stapel liegen? Vielleicht sogar auf der Wunschliste stehen? Ich bin gespannt auf eure Kommentare :-)

Ganz liebe Grüße
Eure, wieder Schätze gefunden habende, Sharon 

Kommentare:

  1. Shadow Falls Camp <3 ;)!!!
    Wenn du mystische Wesen magst kombiniert mit einem klasse Humor, dann ist die Geschichte echt gut für dich :). Allerdings braucht sie oll lange um heruaszufinden,... nein das sag ich jetzt nicht x)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Conny,

      ich stehe total auf mystische Wesen, also sollte ich wirkllich mal reinhauen und die Reihe in Angriff nehmen ...lach... und nein, verrate mir bloß nisx :-)

      Danke für dein Kommi und ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  2. Hyvää huomenta, Inga.
    Wie ich sehe ist mein gern gemochter Eulerich wieder auf seiner Tour durch Deinen SuB - tervetuola, wie die Finnen sagen würden. :-)

    "Schattenspieler" wäre hier aus dem Trio mein Buch der Wahl, legt es doch durch Zeit & Ort ein bedrohliches Korsett um die handelnden Figuren. Der Tod ist nicht wählerisch und Gewalt der polierte Vorsatz vieler. Sollte mehr als dramatisch sein.

    Eule scheint auf dem letzten Foto ähnlicher Meinung zu sein.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Robert,

      ich wollte diese Reihe eigentlich nicht mehr machen, hatte aber noch paar Fotos übrig... wenn ich die schon habe, kann ich doch auch einen Beitrag daraus machen, oder? Ich freu mich aber sehr zu hören, das er vermisst wurde ....lach....

      Ich finde das auch eine sehr gute Wahl! Wie immer von dir und Bubu ;-)

      Ich schick dir ganz liebe Grüße
      Inga

      Löschen
  3. Huhuu Inga <3
    "Geboren um Mitternacht" subt bei mir auch noch, könnten wir vielleicht mal zusammen lesen?!
    "Als die schwarzen Feen kamen" hat mich damals positiv überrascht und begeistert! Bald lesen!
    Liebe Blubbergrüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Anka,

      das ist ja ein Ding! Das subt bei dir also auch noch rum ... zusammen lesen ist toll, aber wannnnnnnnnnn.... Ich brauch mal mehr Zeit!!! Oh, die Feen haben dir gefallen, das höre ich gern :-) Danke für dein Kommi, ich habe mich riesig gefreut ...

      Ganz liebe Grüße und dicken Drücker
      Deine Inga

      Löschen