Freitag, 17. April 2015

GLÜCKLICHMACHER der Woche ...

Hallo meine Bücherfreunde,

schon lange habe ich keinen Glücklichmacher mehr geschrieben und das liegt nicht daran, das keine neuen Bücher mehr bei mir einziehen, sondern das ich einfach nicht immer zum Fotografieren aller komme (die Katzen sind da auch eigen) und auch nicht zum Schreiben, denn wo fängt man an mit dem Kürzer treten ...lach... Aber dieses Buch muss ich euch einfach zeigen, weil ich bei der Reihe von der ersten Stunde an dabei war. Auf der Leipziger Buchmesse habe ich auch versucht es mir noch signieren zu lassen, aber es hat nicht geklappt!!! Obwohl ich die liebe Autorin getroffen hatte, nur dumm das ich das Buch nicht mit dabei hatte! So ist das nun mal, aber wir wollen es in Frankfurt nochmals versuchen ...hihi... Doppelt hält besser, oder so. Außerdem wollte ich unbedingt noch das richtige Cover zu meinen anderen Büchern haben, bevor der Verlag dieses Jahr tätig wird! Genau, diese Reihe hat nämlich der Rowohlt Verlag aufgekauft und so gibt es neue Cover und wer den Büchernarr kennt, der wird wissen, dass er alle passend haben muss ...lach... aber nun zum Buch, oder? Genug der Worte:


Hoffnung auf Kirschblüten
4. Teil

Mia fährt mit gebrochenem Herzen und einem Bolzenschneider im Gepäck nach Paris. Dort möchte sie das Liebesschloss durchtrennen, das sie ein paar Wochen zuvor mit Ric an einer der vielen Brücken befestigt hat - doch an welcher? Als Mia dem geheimnisvollen Noah begegnet, der sie zu den schönsten Plätzen der Stadt führt, wird ihre Suche fast zur Nebensache. Doch noch hat sie mit der Vergangenheit nicht abgeschlossen.






Ich finde das klingt wieder ganz wunderbar und Paris, da schlägt das romantische Herz höher! Oder was sagt Henry ...


Mein Henry-Bärchen ♥♥

Die komplette Sternenschnuppen-Reihe ;-) MEINS!


Wer kennt die Reihe auch? Wer mag Katrins Geschichten auch so gern? Ich finde ja, dass sie ganz wunderbare Figuren geschaffen hat und viel tiefgründiger in die Psyche geht, als wir das bei anderen solcher Geschichten gewöhnt sind. Ihre Reihe ist einfach was ganz Besonderes und ich freu mich auf vergnügliche Lesestunden in Paris.

Ganz liebe Grüße
Eure, froh diese Autorin für sich entdeckt habende, Sharon

Kommentare:

  1. Salut, Inga.
    Ich denke wir sind in publizistischer Sicht nicht von Dir vernachläßigt worden; einem wohlsortierten Fundbüro ähnlich, läßt sich hier immer wieder etwas finden. Dinge, die man/frau nicht einmal gesucht hat... :-)

    Autorin da, der Stift schreibt - nur das Buch ist fern! Einen handlichen Bücherwagen müßte man/frau in solchen Situationen haben. Ein Griff in die Schubfächer & schon liegt das designierte Kleinod auf der integrierte Schreibunterlage - fertig!.

    Was Henry so meint?
    In Paris können die Kuschel-Throne auch nicht bequemer sein als der, auf dem ich gerade ruhe...

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüß dich Robert,

      das beruhigt mich ungemein ...lach... das ihr euch nicht zukurz gekommen fühlt ;-) Und mein Fundbüro ist riesig! Bekomme deshalb dieses Jahr noch neue Regale ...hihi...

      Tja, manchmal passt das Timing einfach gar nicht ... es lag im Hotel, weil es am nächsten Tag gebraucht wurde und dann hatte das einfach nicht geklappt ... mieses Karma ...lach... aber die Vorstellung ist gut ;-)

      Meine Mutter sagt immer, die Katzen leben hier wie Gott in Frankreich, also passt es doch ziemlich gut ...lach... und so ein schicker Kerl passt auch nach Paris ;-)

      Hab einen schönen Sonntag
      Inga

      Löschen