Mittwoch, 22. April 2015

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine lieben Büchereulen,

ich habe mal wieder ein Coverbuch für mich entdeckt. Es sieht so wunderschön aus und erinnert mich von der Optik her an ein altes Gemälde. Aber auch der Inhalt verspricht mir sehr zu gefallen und erinnert mich an Fantasy und alte historische Romane, wo Intrigen, Liebe und Gefahren an der Tagesordnung standen. Das könnte wirklich ein ganz toller und großer Auftakt zu einer neuen Trilogie sein und hier ist es:

 
Die Farben des Blutes: Die rote Königin
1. Teil
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 28.05.2015

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben und ihr Herz … 


Was sagt ihr zum Cover? Gefällt euch der Inhalt? An was erinnert er euch? Ist euch das Buch auch schon ins Auge gefallen? Wer hat es auch auf der Wunschliste stehen? Also meine Neugier ist geweckt und ich werde wohl den Buchladen meines Vertrauens mal wieder besuchen ...hihi...

Ganz liebe Grüße
Eure, mal wieder durch Versailles wandelnde, Sharon

Kommentare:

  1. Ich kenn das Buch schon seit längerem, da ich sehr vielen englischsprachigen Bloggern oder Lesern, die lieber englisch lesen, folge und ich mag das deutsche Cover ehrlich gesagt viel viel lieber. Eigentlich find ichs doof, wenn man Gesichter auf Covern sieht, weil ich das Gefühl hab, das mir vorgeschrieben wird, wie der Charakter aussehen soll, aber hier geht das ganz gut :)
    Irgendwie klingt das Buch super interessant, andererseits erinnert es mich irgendwie an Cinder (macht das sinn?) und ich weiß nicht, ob ichs Lesen würde. Schon weil es der erste Teil einer Reihe ist :/#

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Suey,

      ich muss gestehen das mein Englisch nicht nennenswert ist und ich deshalb leider auf die deutsche Übersetzung warten muss. Aber dieses hier ist mir direkt wegen dem Cover ins Auge gefallen, ich finde es wirklich sehr gelungen ;-)
      Also mich erinnert es jetzt nicht unbedingt an Cinder, da ja nicht wirklich Märchen darin sind, sondern eher an alte französische Klassiker und darauf stehe ich sehr ...lach... Aber manchmal hat man einfach seine Vorbehalte und das finde ich völlig okay.
      Ja schon wieder eine Reihe, da denkt man schon, wiseo immer Reihen, ein richtig guter Einzelband würde es doch auch tun, aber ich glaube ich muss da rein lesen ...lach...

      Danke für dein tolles Kommentar! Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
    2. Ich kenn mich mit französischer Literatur so gar nicht aus, wahrscheinlich weil ich mehr als Bonjour nicht über die Lippen bringe. Gibt es da einen bestimmten Klassiker?

      Das ist sowieso manchmal so schwierig mit Reihen, oder? Ich meine, einerseits kann man dadurch eine Geschichte unglaublich cool aufbauen und komplex machen und sich mal so richtig austoben, aber andererseits hasse ich Wartezeiten. Ich mag es nicht auf ein Buch Monate (oder wie bei Game of Thrones Jahre) warten zu müssen, vor allen Dingen weil ich zwischendurch immer raus aus der Geschichte bin und bevor ich mich noch mal einlese, lese ich lieber Bücher die ich noch nicht kenne :/

      Löschen
    3. Huhu,

      also ich liebe ja Alexandre Dumas Romane, da hast du auch Hof, Intriegen und die große Liebe. Oder Viktor Hugo, schreibt etwas ausschweifend, aber ich liebe seine Bücher.
      Oder was ganz anderes, aber genauso großartig: Pierre-Ambroise-François Choderlos de Laclos mit Gefährliche Liebschaften! Aber die Angélique Reihe von Anne Golon trifft es wohl am besten ...lach... So jetzt höre ich aber auf ;-)

      Also ich warte oft ab, bis alle Teile raus sind und verschlinge sie auf einen Schlag ...lach... ist manchmal schwer machbar und oft ist es auch nicht umsetzbar! Ich verstehe deine Einwendungen da total und finde dieses Warten auch oft einfach schrecklich und das man in der Zeit soviel vergisst ist ätzend, aber so wird es wohl immer sein! Aber wir lieben Bücher Reihen trotzdem ...lach...

      Ganz liebe Grüße und schönes Wochenende
      Sharon

      Löschen
  2. Huhu :)

    ich schon wieder g* das englische Titelbild kannte ich ja schon, ich finde sie sogar noch ein bisschen gelungener als das deutsche Cover. Manchmal sollten sich die Verlage hierzulande ruhig trauen, die Originalcover anzunehmen. Aber dieses hier sieht auch sehr schön aus. Die Story packt mich derzeit noch nicht, will heißen der Klappentext. Ich warte einfach mal ab, was die Rezensionen so sagen. Bin gespannt :)

    Liebe Grüße und eine Umarmung
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,

      du bist ja richtig in Kommi-Laune ...lach... Ich musste jetzt wirklich erstmal schauen gehen, wie das englische Cover aussieht :-) Da ich ja auf englisch nix lese, schau ich auch nicht wirklich danach ...lach... Muss aber gestehen das ich die Gemäldeobtik recht gut gelungen finde. Bei manchen Covern muss ich dir zustimmen, es gibt aber auch ganz viele die ich für unseren deutschsprachigen Raum besser finde ...lach... Aber bei Selection bin ich schon sehr froh, das die Originale geblieben sind ;-) Ich stehe ja eigentlich auf solche Geschichten, aber ich warte wohl auch erstmal ab, mann kann ja eh nicht alles immer sofort ....hihi... Aber gespannt bin ich natürlich trotzdem.

      Schick dir wunderschöne Sonntagsgrüße
      Inga

      Löschen