Mittwoch, 20. Mai 2015

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Seitenumblätterer,

es wird Sommer und auch die Zeit für zuckersüße und leichte Geschichten ist da. So eine Besondere habe ich hier gefunden und möchte euch sie gern vorstellen. Richtig klasse finde ich ja den Namen und das es nicht eine ganz junge Frau ist, sondern schon eine die ein bisschen mehr Lebenserfahrung haben sollte. Außerdem finde ich die Mischung ganz toll, Antiquitätenhändlerin, Chanel-Handtasche und noch ein geheimnisvoller Brief, das klingt doch klasse und hier ist das Buch:

 
Coco & das Geheimnis des Glücks
Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 22.06.2015

Seit sie denken kann, hat Coco Swan sich für ihren Vornamen geschämt. Bei einem solchen Namen, davon ist die Zweiunddreißigjährige überzeugt, erwartet man Schönheit und Glamour. Eben eine Frau wie Coco Chanel – und keine durchschnittlich aussehende Antiquitätenhändlerin aus einer durchschnittlichen Kleinstadt. Als allerdings in einem ersteigerten Schränkchen eine alte Chanel-Handtasche auftaucht, wird Cocos Leben völlig auf den Kopf gestellt. Denn ein vergilbter Brief im Seitenfach der Tasche entpuppt sich für Coco mit einem Mal als Schlüssel zum Glück.


Was sagt ihr zum Buch? Ist es euch auch schon aufgefallen? Auf welcher Wunschliste steht es den auch? Mögt ihr solche Geschichten? Was sagt ihr zur Mischung? Und wird die Liebe auch eine Rolle spielen? Ich mag solche kleinen süßen Geschichten für zwischendurch unheimlich gern und hoffe das diese so eine ist ;-)

Ganz liebe Grüße
Eure, mal wieder ein schickes Sommerkleid tragen wollende, Sharon

Kommentare:

  1. Bonjour, Inga.
    Das geheimnisvolle am Glück ist vielleicht, daß es kein Geheimnis darum gibt. Es ist in & um uns; wir brauchen lediglich den Atem um es sehen zu können. Dabei gibt es kein Permaglück, sondern weitaus häufiger die überall davon verteilten Splitter & Bruchstücke. Schönheit im Augenblick.

    Ansonsten - der Sommer gönnt sich dieses Mal einen eher frischfeuchten Frühling (ich sitze im Pullover am Laptop!). Vermutlich wird aber der Hochsommer wieder von einem Tag auf den anderen einfallen.
    Kein Problem für die Stubentiger! Die suchen sich, alten Traditionen folgend, immer ein lauschiges Plätzchen. "Hoheit" hat mich Freitags tatsächlich glatte 3 Minuten ihr Fell streicheln laßen, bevor sie sich wieder zur Vogelbeobachtung zurückzog. Ist passionierte Ornithologin, wie mir scheint. :-)

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salut Robert,

      da brauch ich das Buch ja gar nicht mehr lesen, wenn du es so schön beschreibst ...hihi... Ich gebe dir voll Recht, jeder ist für sein Glück selbst verantwortlich :-)

      Wir können das Wetter doch eh nicht beeinflussen, aber wir können das Beste daraus machen ...lach.... Ich kuschel mich in meine Decke ;-)

      Jaja, die Katzen, die wissen wie man das Leben auskostet und geniesst! Unser James ist seit Samstag acht Jahre alt geworden ... Mensch, wo ist die Zeit hin! Tja und Hoheit braucht eben auch mal Steicheleinheiten ;-)

      Liebe Grüße
      Inga

      Löschen