Freitag, 12. Juni 2015

BÜCHERPOST

Hallo meine Buchstabenfreunde,

anlässlich des großartigen Erfolges des ersten Atlantik Verlag Buches auf der Spiegel Bestsellers Liste, haben wir Blogger eine ganz tolle Mail bekommen und sofort fiel mir wieder ein, dass ich dieses Buch eigentlich auch lesen wollte. Als ich es damals in der Vorschau entdeckte, war ich für so eine Geschichte sofort Feuer und Flamme. Zu der Zeit hatte ich aber soviel um die Ohren, das ich es versäumte anzufragen. Jetzt bin ich umso glücklicher, dass ich die Möglichkeit bekommen habe, es doch noch lesen zu dürfen. Tausend Dank an den Atlantik Verlag für dieses bezaubernde Rezensionsexemplar. Und hier ist mein wunderschöner Buchschatz:


Liebe mit zwei Unbekannten
Verlag: Atlantik

Laure und Laurent sind sich nie begegnet. Beide leben in Paris. Eines Morgens findet Laurent eine elegante Damenhandtasche – augenscheinlich gestohlen und achtlos weggeworfen. Die Tasche verrät ihm zwar nicht den Namen der Besitzerin, doch ihr Inhalt gibt einiges über sie preis: Fotos, ein altmodischer Spiegel, ein Roman mit Widmung des Autors und ein rotes Notizbuch, in dem die Unbekannte ihre geheimsten Gedanken und Träume festgehalten hat. Laurent ist fasziniert von dieser Frau, immer mehr verliebt er sich in ihre Gedanken. Also beschließt er, sich auf die Suche nach ihr zu machen. Aber wie soll er sie finden?



Mein kleiner Nash durfte diesen Schatz begrüßen :-)


 Nash ist schon ein Herzensbrecher ...hihi... ♥♥♥


Ist das nicht eine sehr tolle und überaus nette Aktion vom Verlag? Und wer kennt das Buch den schon?  Wer mag französische Geschichten? Und kann man sich in jemanden verlieben, wenn man nur den Inhalt seiner Handtasche kennt? Seit ihr begeisterte Handtaschenbesitzer? Und liebt ihr auch solche Geschichten? Ich freue mich riesig und kann jetzt schon, nach den ersten gelesenen Seiten sagen, genau meins :-)
 
Ganz liebe Grüße
Eure, nicht viel wert auf eine Handtasche legende, Sharon

Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Inga,
    ich wünsche dir ganz viel Spaß mit diesem absoluten Herzensbuch. Ich bin einfach so durch die Seiten geflogen. Ich habe es wirklich geliebt es zu lesen. Ich hoffe, dass es dir genauso gut gefallen wird und der Erfolg des Buches in ungeahnt Höhen steigt! :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Lotta,

      ganz lieben Dank und ich liebe es! Ach, ich liebe die Franzosen und ihre Liebesgeschichten, sie haben einfach immer dieses besondere Etwas und machen dabei so glücklich ...lach... Und so einsch schöne rundum gelungene gibt es nicht so oft, ich hoffe auch das dieses Buch noch viele Leserherzen erreichen wird :-) Rezension folgt ...

      Dicken Drücker
      Inga

      Löschen
  2. Liebe Inga :*
    ein sehr schöner Neuzugang! Das Buch ist mir schon mehrmals ins Auge gesprungen :)
    Jetzt kann ich ja deine Meinung abwarten um zu sehen ob es auf meiner Wunschliste landet oder nicht. Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit.
    Liebste Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Franzi,

      dankeschön! Ich wollte es schon die ganze Zeit lesen, aber habe vergessen es anzufragen und jetzt will es doch zu mir, ich freu mich so und ich kann dir jetzt schon sagen es ist genau meins! Eine Liebesgeschichte zum Verlieben und wie bei den Franzosen üblich, immer mit den gewissen Etwas! Also ab auf die Wunschliste damit ...lach.. aber Rezension wird bald folgen, versprochen!!!

      Ganz liebe Grüße und schönen Sonntag noch
      Inga

      Löschen
  3. Salut, Madame Inga.
    Um Deiner Frage direkt entgegen gerannt zu sein...
    ...auch wenn es vor einem bis zwei Jahrzehnten angesagt schien, daß der Herr von Welt auch ein Täschchen mit sich führt (für die freie Sammlung Kreditkarten, oder den Nasenhaarentferner?!) - nope, sowas hatte ich eher nie.
    Französische Geschichten: Weil ich ein Faible für diverse Schauspielerinnen des Landes hege - naturellement! Und was die Filme eines Eric Rohmer angehen - immer!

    Ernst jetzt - einen solche pas de deux mit der Konstante "Unbekannte" schreiben oder filmen nach wie vor die Franzosen am besten. Meine Meinung. :-)

    Nash: "Neee...von meinem Kissen kriegt mich nix weg!"

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salut Robert,

      ich finde bei Männern Taschen ganz gruselig! Mein Opa hatte so eine Handgelenktasche, schrecklich und überhaupt nicht schick ... Mein Mann zieht es vor, das ich alles schleppe ...lach... solange er die Tüten übernimmt ;-)

      Ich mag auch französische Schauspieler, du bist da gar nicht allein ...hihi.. und mich hätte es auch gewundert, wenn du in dieser Richtung gar nichts gesagt hättest :-)

      Ist momentan bei Nash die neuste Mode, er muss auf das Kissen drauf! Es sei ihn gegönnt ...lach... solange er mit mir Fotos macht :-)

      Hab noch einen schönen Sonntag
      Inga

      Löschen