Freitag, 1. Januar 2016

FROHES NEUES JAHR

 
Hallo meine Lieben,

Jack und ich wünschen Euch ein Frohes, Ruhiges und Gesundes neues Jahr. Mögen alle eure Vorhaben in Erfüllung gehen und Ihr ein Jahr voller wunderbarer Momente erleben. Ich hoffe doch sehr, dass Euch auch ganz tolle Bücher die nächsten 366 Tage begleiten mögen. 

Natürlich habe ich mir auch ein paar Gedanken gemacht und habe ein paar Vorsätze für mich getroffen und die möchte ich hier gerne niederschreiben.

Nun ist dieser Blog schon fast drei Jahre alt und ich habe so unheimlich viel Kraft und Liebe hineingesteckt, dass er nur so von Beiträgen sprudelte. Aber in der Mitte dieses Jahres kam bei mir, immer mehr die Frage auf, warum mach ich mir so viel Mühe und Arbeit? Für wen? Es ist ein wahnsinniger Kraftakt zwischen Vollzeitjob im ersten Leben und Vollzeitjob Blog, auch mal zu entspannen und ich merke einfach immer mehr, das ich mir viel zu viel Druck mache. Manchmal ist es einfach ein undankbarer Job, wenn man so viel Liebe und Energie hineinsteckt und man merkt, dass Leser abspringen, oder Kommentare nachlassen, nur bei Gewinnspielen Zuwachs kommt und das macht manchmal einfach traurig. Irgendwie erschließt sich einen dann das Gefühl, das es nur noch um das neuste Buch geht, oder die besten Gewinnspiele. Sobald es um ältere Schätze geht, lassen die Klickzahlen nach und so meint man ja immer, aktuell und noch aktueller sein zu müssen. Ich bin ehrlich, im letztem Jahr habe ich einfach gemerkt, das ich die Doppelbelastung auf Dauer gesundheitlich nicht durchhalten kann und ich immer mehr die Lust und den Spaß an meinem Blog verliere ... Also für wen mache ich das denn alles? Darüber habe ich lange nachgegrübelt und jetzt steht es fest, für MICH! Ich gebe keinen Pfifferling mehr auf die Zahl der Leser oder Klickzahlen! Die, die meine Mühe und Arbeit zu schätzen wissen, werden bleiben und der Rest naja, sind es eben nicht Wert.

Das ist also kein Abschied, oh nein, auf keinen Fall, dafür liebe ich meinen Blog viel zu sehr und die Welt der Bücher, aber es muss eine Veränderung her und so habe ich mir Folgendes vorgenommen. Ich möchte wieder mehr Spaß am Lesen haben und so auch wieder Spaß am Bloggen, denn das habe ich gerade gar nicht. Sobald ich an den Blog denke, sehe ich rot und denke an die viele Arbeit, die noch vor mir liegt. Ich möchte mehr meinen eigenen Buchbestand lesen, es wird hier also nicht mehr die top aktuellen Bücher geben, zumindest nicht mehr in der Menge. Außerdem ist mir mal aufgefallen, dass ich noch 12 Berichte ausstehen habe und ich will diese noch schreiben, nicht nur für Euch, sondern auch für mich! Ich möchte mich daran erinnern können, auf die tollen Momente zurück schauen und wie begeistert ich in diesem Augenblick war. Also seht es mir nach, dass ich ein bisschen Vergangenheitsbewältigung betreibe und das es ein bisschen ruhiger wird. Es wird keine fünf Beiträge mehr in der Woche geben, sondern nur wenn ich Lust und Laune habe und ich gehe es einfach Mal langsamer an und versuche mir selber nicht mehr so viel Druck zumachen ...lach... meine Gesundheit wird es mir danken.

Jetzt hoffe ich auf eure Treue und euer Verständnis, denn ich bin stolz auf meinen Blog und auf das was ich bis jetzt erreicht habe ... Also: 

Mein Blog, meine Party! Let's Rock :-)

Ganz liebe Grüße
Eure, sich auf 2016 freuende und ruhiger angehende, Sharon
 

Kommentare:

  1. Liebe Sharon :)

    So machst du es vollkommen richtig :) Man muss auch nicht immer mitschwimmen!

    Viele liebe Grüße an dich, ein gesundes neues Jahr für dich, deinen partner in crime und deine vielen Pfötchen :),

    Patrizia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Patrizia,

      ich wünsche dir auch noch ein Frohes neues Jahr :-)

      Und danke für deine Worte, genau, man muss nicht immer alles ...lach...

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe <3,

    wir wünschen euch ebenfalls ein frohes neues Jahr und vor allem Gesundheit !!! Fühlt euch ganz lieb gedrückt :*

    Dein Vorsatz ist absolut richtig und ich kann dir nur zustimmen. Klar freut man sich über Kommentare, neue Follower und Klickzahlen, aber es ist eben nicht alles. Ich mache meinen Blog in erster Linie nach wie vor für mich. Ich entscheide, welche Beiträge, Rezensionen und evtl. auch ein Gewinnspiel online gehen. Es ist für mich ein Hobby, dass ich mit vielen Gleichgesinnten teilen kann und darauf sollte das Hauptaugenmerk liegen. Natürlich ist es schön, wenn wir neue Bücher bekommen bzw. uns auch selber mit dem Kauf für etwas belohnen, aber alle Bücher sollten es wert sein gelesen zu werden und in Form seiner Meinung kund zutun.

    Darüber haben wir uns ja schon desöfteren unterhalten :)

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß bei dem Lesen deiner tollen Buchschätze.

    Ganz liebe Grüße und bis bald,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Uwe,

      ich wünsche auch hier noch ein Frohes neues Jahr :-)

      Ja wir haben schon öfters darüber gesprochen, aber ich bin nun mal wie ich bin und da das umdenken zu lernen, ist echt schwer! Aber ich habe die besten Vorsätze und eben auch noch mal eine Schelte bekommen. Ich muss was ändern und zwar dringend :-)

      Fühle dich fest gedrückt und liebe Grüße
      Deine Sharon

      Löschen
  3. Bienvenu, Inga.
    Du rennst mit Deiner gesunden Einstellung zum Bloggen offenste Tore bei mir ein. Keine Frage. Denn ein nicht kleiner Teil der Blogs (meiner Besuchsliste)postet 1x die Woche. Bleibt d e n n o c h interessant! :-)
    Nach Aktualitäten habe ich noch nie Ausschau gehalten; Bücher, die quasi rezensiert sind, bevor gedruckt oder geschrieben... ;-)
    Nope. Tatsächlich gehen meine Bestellungen auch öfter direkt an den Verlag, wenn ein entdeckter Titel nicht bei beim Sortimenter war. Ist mir ein Buch wert, die Wartezeit von ein paar Tagen.

    Einfach die ortsansäßigen Fellpfoten zum Vorbild nehmen: Leben & dösen laßen! :-)

    Bestes aus dem Süden.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo mein lieber Robert,

      was heisst gesund ..lach... wegen der muss ich ja Umdenken! Es hilft mir ja nix, wenn die ständige Doppelbelastung noch mehr kaputt macht ... Also bevor ich den Blog aufgebe, einfach erstmal runterfahren und weniger machen ... Aber danke für deine Worte und genau die Fallnasen werden meine Vorbilder ...lach... Bei dem Motto musste ich direkt an James Bond denken ...lach.. und auch gleich gucken :-)

      Na dann lass uns mal schauen, was ich für Schätze hier neu ausgraben und entdecken werde ...hihi...

      Liebe Grüße
      Deine Inga

      Löschen
  4. Liebe Sharon. Das sind wichtige und gute Gedanken! Lesen und Bloggen soll Spaß machen und dich nicht stressen! Ich habe auch vor, ein wenig mein Leseverhalten zu ändern und auch die Blogarbeit nicht mehr zu einem Vollzeitjob zu machen! Wer dann nicht mehr mitliest oder mit mir zusammenarbeiten will, tja, wie du sagtest, der kann ja dann gehen! Ich wünsche dir und deiner kuscheligen Familie ein tolles 2016! :-))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Verena,

      ich wünsche dir auch ein Frohes neues Jahr :-)

      Naja, ich bin leider so veranlagt mich immer, aber auch immer zu zu stressen und das hat meine Gesundheit jetzt mich spüren lassen, also muss ich einfach runter schalten. Aber du hast natürlich recht, es soll einfach Spaß machen und das hat es in letzter Zeit nicht so wirklich. Genau es ist ein Hobby und kein Vollzeitjob, es kann doch nicht sein, das ich den ganzen Tag arbeite und statt, dann zu entspannen, mich mit dem Blogg weiter beschäftige ... also wo ist die Erholung und der Spass, dann ...lach... Jetzt muss ich nur noch eine Harmonie von allem finden und hoffen das ich dann weniger belastet bin und zurück zum Spaß finde :-) Dann lass uns das mal angehen ... Ich wünsche dir auch viel Glück.

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  5. Perfekte Lösung, meine Süsse! Ich bin sehr stolz auf Dich. *ganz dicken Knutscher*
    Du hast genau die richtigen Worte getroffen und sprichst auch mir aus der Seele. Ich habe mir über die Feiertage genau dasselben Gedanken gemacht. Es geht nicht nur um Klicks und wer "liked" es. Ich werde bei Amazon ein bisschen zurücktreten und mir 2016 auch wieder viel mehr Zeit zum Lesen gönnen. Denn das ist doch das eigentlich Wichtige, oder! Und alles andere soll Spaß machen und wenn es Stress wird, macht es nur noch halb so viel Spaß....

    Deine Leser werden Dir auch weiterhin treu bleiben, meine Liebe. Und die, die es nicht tun, wussten es eh nicht zu schätzen, wage ich jetzt mal ganz frech zu behaupten ;)

    Du weisst, dass ich nicht die eifrigste Kommi-Schreiberin bin, aber dafür lese ich (fast) alles ;) Und ich freu mich schon auf so ein richtig altes Schätzchen ;)

    Alles Liebe
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Süsse,

      wie du siehst, lasse ich beim kommentieren nach! Früher hätte ich sofort den Laptop angemacht und mich dazu gemeldet ...lach...

      Ich sehe es ganz ähnlich wie Du, wer den Blog mag wird weiter lesen und der Rest eben nicht und das soll mich auch nicht stören! Diese Last muss einfach weg ... und die Freude wieder her!
      Mir wurde gerade auch nochmals vom Arzt ins Gewissen geredet und zwar sehr Schonungslos, was mich nur noch bestärkt, alles anders zu machen und zwar schnell ... Also drück mir die Daumen, das ich nicht wieder in alte Muster verfalle ...lach...

      Ich danke dir für deine Worte und Freundschaft und das du mitliest, bedeutet mir unheimlich viel! Tja, ich habe so einige Leichen hier und die freuen sich übers entstauben ...lach... dann lass uns das mal angehen..

      Ich drück dich ganz fest
      Deine Inga

      Löschen
  6. Hallöchen Sharon :)
    Erst einmal einen guten Start ins Jahr 2016 und viel Erfolg für die Dinge, die du dir für dieses Jahr vorgenommen hast.
    Ich denke, dass die Situation, die du beschreibst und in der du dich befindest, jedem Blogger nur allzu vertraut ist. Jeder von uns hat sich diese Frage schon einmal gestellt "Wofür oder für wen mache ich das hier eigentlich?" Ich möchte jetzt keine Diskussion zu den Beweggründen fürs Bloggen starten, aber die meisten von uns werden zu dem gleichen Schluss kommen wie du. Dass wir das alles irgendwie (vielleicht sogar vordergründig) für uns selbst machen.
    Ich selbst weiß zu 100%, dass ich es (allein aus zeitlichen Gründen) niemals schaffen werde, die Beitragsfrequenz zu erzielen, die nötig wäre, um eine richtig große Leserschaft zu erreichen und an sich zu binden. Und daher muss an dieser Stelle auch einmal loswerden, dass du mich seit ich Leserin deines Blogs bin genau mit dieser Regelmäßigkeit sehr beeindruckt hast. Mehr noch, du hast dabei auch immer gute Qualität abgeliefert. Du hast niemals nur Dreizeiler oder einige unkommentierte Fotos gepostet, sondern gut geschriebene Texte, in denen man Charakter und Persönlichkeit des Schreibers erkennen konnte. Nimm das einfach von diesem Beitrag mit. Mir sind Gewinnspiele egal (auch wenn genau ein solches mich erst zu dir geführt hat) und es müssen auch nicht immer die neusten Verlagsvorschauen oder Vorstellungen von Neuerscheinungen sein, mit denen man sich zu einem Marketing-Instrument der Buchbranche macht. Ich werde dir auch weiterhin die Treue halten, denn für mich ist es mindestens genauso interessant, von Buchperlen, Lieblingsbüchern und persönlichen Vorlieben des Bloggers zu lesen.
    Mein Brötchengeber lebt ein Motto, das ziemlich gut zusammenfasst, worum es bei allem geht, das mit Arbeit verbunden ist, und ich denke es passt auch ganz gut zum Bloggen als Hobby: "Was man gerne macht, macht man gut". Das sollte man nie aus den Augen verlieren.

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Christina,

      dir wünsche ich auch ein Frohes, Gesundes neues Jahr :-)

      Du hast Recht, jeder kommt an so einen Punkt, bei mir kommt dann noch die ständige Doppelbelastung dazu und zum Ende des letzten Jahres vermehrt meine Gesundheit! Also direkt drei Punkte. Zu Bloggen ist toll und ich liebe es, es hat mir eine ganz tolle Welt eröffnet, mir Freundschaften gebracht, aber auch Druck und einige negative Erfahrungen. Dieses Baby hat mir aus einer schweren Zeit herausgeholfen, aber führt mich auch wieder in eine andere hinein, also muss ich jetzt einlenken! Also noch ein paar mehr Beweggründe, als die anderen haben ...lach...

      Als ich deine Worte gelesen hatte, wurde mir richtig warm ums Herz und ich hatte einen Kloss im Hals. Danke, für deine Worte, für dein Erkennen wie viel Arbeit es ist und das mir Qualität immer wichtig war und bleibt. Es ist mir eine wahre Freude dich zu meinen Leserinnen dazu zählen zu dürfen. Danke, sowas bedeutet mir unheimlich viel ...

      Da sprichst du auch noch einen Punkt an, der mich oft ehrt, aber auch ärgert. Ich bin nicht immer gern ein Marketing-Instrument und oft finde ich es auch gemein! Aber das ist ein anderes Thema und ich mag dieses Jahr einfach vielen anderers machen und ruhiger ...lach... Schauen wir mal, wie es mir gelingt :-)

      Das Motto ist ja klasse, darf ich das mir merken und zum Vorsatz nehmen! Den diese Aussage ist so wahr ...

      Fühl dich umarmt und ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  7. Applaus Applaus Applaus :)
    Ich bleibe Dir auf alle Fälle erhalten, weil Du damit genau auf meiner Wellenlänge BLEIBST :) Ich liebe nicht nur Deine Katzen total, sondern auch Deine Art zu schreiben. Aber es muss nicht jeden Tag mindestens ein Beitrag über ein Buch, was erst in 3 Wochen erscheint (überspitzt!) sein! Nein, mir kommt es wirklich auf die Art an, wie Du schreibst! Und ich lese jetzt (irgenwie lustig...) auch verstärkt RuB-Bücher :) Da fühl ich mich noch wohler bei Dir :)

    Also auf in ein spannendes, manchmal sehr retro Jahr 2016 :) Ich bin dabei!

    Liebste Grüße und alles Gute

    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Bine,

      als ich angefangen hatte deinen Kommentar zu lesen, dachte ich erst: "Oh Gott, sie findet gut das ich aufhöre!" ...lach... aber jetzt Applaudiere ich gleich mit ...lach...

      Schön das ich dich erreichen konnte und du mir Treu bleibst! Früher dachte ich immer, es müssen viele Beiträge sein, es muss immer was neues sein und als Blogger muss man top aktuell sein! Aber wie ich sehe, ist euch das gar nicht so wichtig, sondern Qulität und Liebe zum Buch ...ach, danke für deine Worte, ich freu mich sehr ...

      Dann lass uns mal ein bisschen retro sein, es ist ein gutes Jahr dafür ... (habe ich zumindest in Gefühl)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  8. Hallo liebe Sharon,

    ich finde es gut, dass du dich wieder mehr auf dich und deine "Blogbedürfnisse" berufen möchtest. Deshalb lese ich so gern deinen Blog und auch all die anderen, die mir ihre "Persönlichkeit" zeigen. Ich finde es gruselig, wenn ein Blog immer nur die neuesten Bücher per Rezension vorstellt. Vor allem, wer will das alles lesen? Ich mag auch gern mal andere Themen, die ruhig mit Büchern zu tun haben. Ein Lesungsbericht zum Beispiel liest sich meist sehr leicht, weil Derjenige eben auch mehr Emotionen hineinschreibt. Da macht das Lesen gleich noch mal so viel Spaß. Und das dieser Spaß nicht täglich wie vom Fließband kommen kann, sollte jedem Leser klar sein. Ich freue mich auf deine Bloggerjahr 2016 und wünsche euch beiden mit euren Samtpfoten ein wirklich tolles und vor allem gesundes Lesejahr.

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Karin,

      deine Worte sind wirklich Balsam für meine Seele, tausend Dank! Dich zu kennen ist der größte Schatz <3 Ich habe mich in letzter Zeit viel zu viel anstecken lassen und habe mich selbst mega unter Druck gesetzt, das es mir damit nicht gut geht, zeigt mir ja immer wieder meine Verfassung und deshalb heisst es jetzt, Lesen soll Spaß machen und der Blog auch und dahin möchte ich wieder gern zurück... Stück für Stück :-)
      Ich wünsche dir auch ein tollen Bloggerjahr 2016 und auf das wir uns bald mal wieder sehen ...

      Ich drück dich ganz fest
      Deine Inga

      Löschen