Mittwoch, 20. Januar 2016

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Bücherstalker,

auf diesem Mann warte ich schon sehnsüchtig und jetzt kommt er bald wieder. Er war mein erster Don Winslow Roman und hat mich in der Nacht angeleuchtet, das war ein totaler Schock ...lach... Nun hat er wieder einen neuen Fall, in dem er sich verbeißen kann und dieser führt ihn sogar nach Europa. Um genauer zu sein, ist es Deutschland und was ihn erwartet, lest ihr hier:
 

Germany
2. Teil
Verlag: Droemer
Erscheinungstermin: 01.03.2016

Privatermittler Frank Decker ist ein Meister seines Fachs: Er findet Menschen, die vermisst werden. Keiner hat seine Härte, seine Besessenheit und seine Unnachgiebigkeit. Hat er einen Fall angenommen, verfolgt er ihn erbarmungslos. Als die atemberaubend schöne Frau seines Freundes verschwindet, ihr Auto verlassen in den Ghettos von Miami, und die Polizei im Dunkeln tappt, setzt er sich auf die Fährte. Die Spur führt ihn aus dem sonnenverwöhnten Florida ins kalte Deutschland. Decker kennt Deutschland: Hier hat er die schönste Zeit seines Leben verbracht. Doch das soll sich bitter rächen. Nun lernt er das Deutschland der Rotlichtbezirke, des Mädchenhandels und der Drogen kennen. 


Wer hat Frank Decker den schon kennengelernt? Wer kennt seine New York Story? Oder wer ist hier noch Don Winslow Fan? Ich weiß, dass er noch viel mehr Romane geschrieben hat und bei seinen alten Fans ist Frank ja durchgefallen, aber mir hat er damals richtig gut gefallen und jetzt spielt es auch noch hier in Deutschland! Ich bin schon so gespannt und freu mich darauf ;-)

Ganz liebe Grüße
Eure, sich für die Ermittlungen fertig machende, Sharon
 

Kommentare:

  1. Hey :)
    Ich habe schon mal von Don Winslow gehört, er hat ja ziemlich viele Fans. Ich glaube, ich muss in der Stimmung sein, für solche Geschichten. Momentan bin ich es nicht, aber ich merke sie mir mal :)

    Liebe Grüße
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carly,

      der Mann hat ja auch schon einige Bücher geschrieben und soagr schon Verfilmungen hinter sich, da kann man schon einige Fans haben ...lach... Obwohl die älteren Liebhaber seine neusten Bücher nicht ganz so gut finden ... aber so ist das ja immer :-)
      Die richtige Stimmung für ein Buch zu haben ist auch verdammt wichtig und man soll sich ja auch nicht quälen, aber toll das du es dir trotzdem angeschaut hast :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  2. Grüß Dich, Inga.
    Er bleibt durchweg interessant, der Blick amerikanischer Autoren auf einen Handlungsort "Deutschland". Gut, wer da am Bratwurst-Image bereits vorbei hechtet. Thematisch scheint sich private eye Decker hardboiled in den verdreckten Sumpf der Kinderprostitution zu stürzen. Übelst - selbst für Frank - der irgendwann nur noch einen eiskalten Fluch zwischen den Zähnen ausspuckt. Danach ein Schuß sich aus seiner Waffe löst...ein dumpfer Aufschlag...bleierne Ruhe.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robert,

      ich bin auch ganz gespannt, was er über unser Heimatland schreibt und welcher Klischees er sich da bedient, hoffentlich überrascht er mich und lässt Bratwurst und Sauerkraut weg ...lach.... aber sag mal, kennst du die Story schon? So ähnlich könnte es schon sein, zumindest sagt mir das auch mein innerliches Kinoauge :-)

      Also halten wir uns mal bereit ...
      Inga

      Löschen
    2. ...nö - von der Story sind mir lediglich Deine Details bekannt; allerdings bin ich das Spekulieren via der Vorstellung neuer Filme gewohnt; zumeist wird ja ein Plot umrißen & ich wühle dann automatisch ein wenig im Erfahrungsschatz.
      Apropos!
      Heute Abend ist nochmals 'Star Wars' angesagt; innerlich komme ich aus den Vorstellungen stets um die 30 Jahre jünger heraus... ;-)

      bonté

      Löschen
    3. ...ach, gib es zu, du hast zu Hause eine Glaskugel und die verrät dir alles ...lach... Aber wenn es soweit ist, werde ich bestimmt berichten :-)

      Ich mag es auch noch gucken, ich komme einfach zu nix! Aber ich wünsche dir ganz viel Spaß bei deiner Verjungungskur ...hihi...

      Möge die Macht mit dir sein!

      Löschen
  3. Also Don Winslow ist mir natürlich ein Begriff, man kommt eigentlich im Buchladen nicht um ihn herum. Aber ehrlich gesagt, habe ich noch keines seiner Bücher gelesen. Vielleicht sollte ich das mal ändern.. ;-). LG Birthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birthe,

      das ist wohl war, der Mann ist eine Größe im Buchgeschäft und nicht mehr wegzudenken. Einige seiner Werke sind ja auch recht dick, da fängt man ja nicht unbedingt direkt mit an ...lach....
      Aber vielleicht findest du ja die richtige Story noch für dich :-)
      Danke für deinen Besuch ...

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen