Montag, 9. Mai 2016

BÜCHERPOST im April ...

Hallo meine Buchduftliebhaber,

nun ist schon wieder ein Monat rum und irgendwie ist unser Buchkonsum nicht weniger geworden ...lach... Obwohl wir kürzertreten wollten, sind ganz viele tolle Schätze eingezogen. Aber ich muss für uns zugutehalten, wir wurden verführt und der Welttag des Buches kam auch noch dazu und da ist das alles explodiert. Naja, lange Rede, kurzer Sinn ... ihr wollt ja die Bücher sehen und nicht mein Geplapper hören ...

Zumindest passt der Kater wieder mit drauf ...hihi...



Hier der erste Stapel! Eigentlich wollte ich nur "I saw a man" bestellen und abholen, dieses Buch ist mir auf der Buchmesse ins Auge gesprungen und ich wollte es so gern haben, und dann kam unser Buchhändler ins Spiel. Gemütlich beim Kaffee schlürfen und plaudern empfahl er mir "Ein Mann namens Ove". (Ich muss gestehen, der Kinotrailer war schon genial.) Beim weiteren Stöbern erzählte er, was er gerade liest und sich dabei köstlich amüsiert "Midlife Cowboy" und da blitzte es bei dem Mann und so waren es schon zwei. Es ist unglaublich gefährlich bei Barbers vorbei zuschneien, aber auch so schön. Außerdem musste ich nach Empfehlung noch "Vom Ende der Einsamkeit" haben und natürlich den ersten Teil "Die Schöne und der Tod" von der neuen aufgelegten Boll Reihe haben, da schlägt das Bakerherz gleich doppelt und wir knobeln immer noch, wer zuerst darf.


 
Dieser Bücherstapel steht unter dem Stern, wie mache ich Sharon glücklich :-) "Die Seiten der Welt - Blutbuch" habe ich von einer ganz lieben Freundin bekommen, danke Süße. Tja, und was liebt der Bücherwurm nach einem stressigen Bürotag am meisten? Ja, klar, die Katzen, aber Überraschungsbuchpost ist was unglaublich Tolles und der Lübbe Verlag meinte es Gut mit mir und so zog "Das Mona Lisa Virus" ein. Dabei lag auch wieder ein schönes Goodie und ich muss schon sagen, die wirklich genialsten kommen von Bastei Lübbe und das Buch klingt richtig gut, ich bin gespannt. "Heringsmord" habe ich von einem Blogleser bekommen, und zwar zum Welttag des Buches und ich habe mich unglaublich gefreut, ganz lieben Dank. Und dann hatte ich ja die große Ehre "Rabentod" Vorablesen zudürfen und habe jetzt als Dank noch das Printexemplar bekommen und es ist so schick und der Inhalt, ich liebe diese Raben (Rezension), auch wenn mir das Herz ein bisschen bricht. Danke Nikola und lass uns auf den letzten Band nicht so lange warten ;-)

 
Britta Sabbag bringt was Neues "Der Sommer mit Pippa" raus und ich habe es sogar schon verschlungen (Rezension), was anderes geht auch einfach nicht, ich liebe Brittas Bücher einfach, weil sie mein Alltagsgrau bunt macht. Auf "Die Witwe", bin ich durch den Verlag aufmerksam gemacht wurden und was diese Autorin, die eigentlich Prozessbeobachterin war, zuerzählen hat, finde ich mehr als spannend, denn was wissen wir schon, was in den Köpfen der Angehörigen vorgeht. Momentan lese ich gerade Band eins, da erreicht mich schon "Muchachas - Kopfüber ins Leben" die Zweite, ich freu mich, denn ich mag die Figuren und den Erzählstil. Außerdem mag ich ja, gern Bücher mit zwei Liebensgeschichten und Tasmina Perry konnte mich schon mal richtig begeistern, da hoffe ich doch sehr, dass sie mich auch mit "Nur ein letzter Kuss" wieder mitreißen kann. Und da wir gerade bei der Liebe sind, finde ich, klingt "Jahrhundersommer" ganz hervorragend und steht fest auf meinem Mai Leseplan.


 
Und dann kam der Welttag des Buches und haute noch mal so richtig rein, der Plan war, wir wollten nur mal gucken und vielleicht jeder ein Buch mitnehmen. Aber eigentlich ist das ja alles lächerlich, ich habe nämlich, wie ihr ja seht, immer Welttag des Buches und das 365 Tage im Jahr ...lach... Aber nun gut, es war ein hervorragender Grund, den Mann in die Buchhandlung zu ziehen, allerdings hatte er direkt zwei Kochbücher in der Hand, erstaunlich. Da Jack in seiner Jugend, jedes Jahr in Kanada war, hat er zur amerikanischen Küche eine ganz andere Beziehung als ich, aber er will mich überzeugen, und wie ihr seht, stecken schon einige Fähnchen in "Amerika - Das Kochbuch". Ich bin ja eher ein sehr bodenständiger Esser und mag gern Hausmannskost und mit "Küchenschätze" meint, mein Chef de Cuisine, das Richtige ausgewählt zu haben. (Es ist auch schon mit Fähnchen bestückt, nur eben andere Seite ...hehe...) Ich tat mich diesmal allerdings etwas schwerer und lief wie ein ausgehungerter Wolf durch die Buchreihen. Am Ende wurden es "Sophia, der Tod und ich", ich finde den Titel genial, dann "This ist not a love song", ich besitze schon das andere Buch vom Autor, habe es leider noch nicht gelesen, aber bei dem neuen Titel, dachte ich nur, das wollen wir doch mal sehen und zu guter Letzt "Der Pavian", das Debüt aus Schweden und mir hat schon der erste Satz gefallen, das wird Bombe.


 
Knapp waren wir aus der Buchhandlung, fällt mein Augenmerk auf die runter gesetzten Bücherkisten und ach, du Schreck, es waren Wunschlistenbücher dabei, soll man da dann, daran vorbei gehen? Nein, oder? Das geht doch nicht! Also fing ich an zu stöbern und sogar der Mann warf noch einen Blick, tödlich, sage ich euch, tödlich!!! Jack fiel ein weiteres Kochbuch "Die neue Alpenküche" in die Hände und ihr seht die Fähnchen, ja!!! Ich bekam den zweiten Teil von Robert Galbraith aka J.K. Rowling zu fassen und er sieht wie neu aus, also musste "Der Seidenspinner" mit. Auch beim Rainer Wekwerth konnte ich nicht vorbei gehen "Das Labyrinth ist ohne Gnade" ist jetzt meins und es ging noch weiter. Allein die Gestaltung vom nächsten Buch ist einen Kauf wert, "Pfaueninsel" soll ein poetisches Werk sein und es spielt in der Nähe von Potsdam, ach, es fühlt sich schon so toll an. Das letzte Buch ist ein Indiebook und hatte mich damals schon sehr gereizt, eine Familiengeschichte über ein Café in New York, klingt gut und so musste "Hertzmann's Coffee" unbedingt mit. So schleppten wir zehn Bücher an einem Tag nach Hause, schlimm und schön zugleich ...lach...


Das war der April gewesen und ich weiß, dass der Mai so gut wie keine Bücher hergibt ...lach... aus einem ganz einfachen Grund, Buchkaufverbot! Zumindest probieren wir es :-) Aber was sagt ihr denn zu meinen Schätzen? Was für euch dabei? Schleicht ihr auch schon länger um bestimmte Bücher umher? Könnt ihr es verstehen, wenn man ein Buch im Regal haben möchte? Ich freu mich schon auf jedes Einzelne und schmachte die Bücher noch ein bisschen an ...hihi... 

Ganz liebe Grüße
Eure, ein innerliches Kribbeln spürende, Sharon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen