Freitag, 13. Mai 2016

Rezension: Laini Taylor * Dreams of Gods and Monsters


Gebundene Ausgabe: 784 Seiten
Verlag: FJB
ISBN-13:
978-3841422323
Preis: 16,99 EUR
E-Book: 14,99 EUR
Reihe: 3. Teil 
Erscheinungsdatum: Juli 2015
Übersetzer: Anna Julia und Christine Strüh




Inhalt:
Das Tor zur Welt der Menschen steht auf und die Armee der Seraphimen will diese erobern und zu seinem eigenen neuen Spielball machen. Nur noch eine Allianz aus Chimären und Unseligen kann sich der Übermacht stellen. Für Karou und Akiva beginnt ein gewagtes Spiel, denn sie führen ihre Leute an und sind sich doch immer noch so fern. Die Zeit läuft davon und die Angst, dass die Seraphimen mit den Waffen der Menschen in ihre Welt zurückkehren, damit sie die Chimären endgültig ausrotten, übergroß. Hat dieser Pakt überhaupt eine Chance? Gibt es Hoffnung auf Frieden zwischen den Feinden? Und was ist mit der Liebe zwischen Karou und Akiva?

Meinung:
Was habe ich diesen Abschlussband entgegen gefiebert, was habe ich mit diesem Paar mitgelitten und was hoffte ich, das die Autorin einen Weg finden wird, es doch noch gut Enden zu lassen, ohne an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Man wird ja nicht immer mit einem Happy End belohnt und bei ihrem Kampf zwischen den Welten ahnt man ja als Leser, dass es zu einigen Verlusten kommen wird. Als das Buch dann endlich kam, war ich über die dicke doch recht erstaunt und dachte, was hat sie mit uns vor? Und da stand wohl einiges auf ihren Plan.

Aber zuerst hat mich erstaunt, das Laini Taylor ihre Geschichte nicht beim Ende von Teil zwei anschließt, sondern alles etwas zurückdreht und ein gutes Stück weiter vorne beginnt. So hat man einfach das Gefühl schon weiter gewesen zu sein und irgendwie nochmals alles lesen zu müssen, denn bis wir zur richtigen Stelle kommen, dauert es ganz schön lange. Damit mag ich gar nicht sagen, dass ich den Zwischenteil nicht interessant und wichtig fand, sondern man möchte ja wissen, wie es mit unseren unglücklichem Liebespaar weitergeht.

Doch da hat die Autorin was anderes vor, ihre Geschichte, die am Anfang um zwei Liebenden von unterschiedlicher Art ging, gewinnt an Komplexität, wird ausschweifender und viel größer. Wir befinden uns im Krieg und müssen eine Armee ausschalten, die übermächtig ist und auch noch einen anderen Planeten bedroht. Dabei haben wir die schwere Aufgabe mitzuverfolgen, wie sich ehemalige Feinde verbünden müssen, um sich gegen diese gewaltige Armee entgegenzustellen. Diese Entwicklung nimmt unglaublich viel Raum ein und man fiebert so extrem mit, dass man es kaum aushält und doch ist der Weg schwerlich und steinig. Tja und die liebe Autorin findet, dass das alles noch nicht ausreicht und verwebt da noch einige neue Stränge mit dazu.

Aber ganz klar steht die Zusammenführung von Engeln und Chimären im Vordergrund und da passiert so einiges Überraschendes. So gewinnt die Geschichte eine eigene Dynamik und wird fesselnder als je zuvor, dazu trägt der Countdown, der über jedem Kapitel steht, natürlich mit dazu bei. Hier steht wirklich Fantasy ganz oben auf den Programm und es kommt zu einer gewaltigen Vermischung aus Kampf, Hoffnung, Liebe, Hass und Freundschaft.

Laini Taylors erzählt ihre Geschichte spannend, detailverliebt, liebenswert und bildgewaltig weiter. Sie nimmt sich allen Figuren nochmals an und man spürt förmlich, dass ihr der Abschied genauso schwer fällt, wie uns Leser. Sie baut diesen Krieg langsam auf, hält die Spannung und lässt uns vor Ungeduld zittern. Dabei hat sie natürlich ihr Liebespaar im Blick, und obwohl es nicht viel Zweisamkeit gibt, spüren wir das knistern und das Flügelschlagen ihrer beiden Herzen, es ist die große Liebe und kommt, mit so wenig Anteil in der Geschichte, trotzdem genial rüber.

Obwohl ich über ein paar Längen klage und man sich wirklich Zeit für den letzten Band nehmen muss, ist es ein absolut gelungenes Ende, mit dem ich mehr als nur gut Leben kann. Laini Taylor hat uns wirklich in eine andere Welt getragen, hat uns verzaubert und uns in ihre Figuren verliebt gemacht, es ist wirklich Schade, dass es zu Ende ist, denn diese Trilogie hat einen unglaublich tollen Nachklang.
 
Henry und ich haben dieses Epos sehr gern gelesen und waren in die Hauptfiguren ganz verliebt, fürs Ende gibt es vier Bücherpunkte:
  
___________________________________________________________________________

Über die Autorin:  


Laini Taylor hat bereits mehrere Romane veröffentlicht. Sie hat Literatur und Kunst studiert und lebt in Portland, Oregon mit Ehemann und Tochter Clementine. Bei Fischer FJB hat sie in der ›Zwischen den Welten‹-Reihe die Bände ›Daughter of Smoke and Bone‹, ›Days of Blood and Starlight‹ und ›Dreams of Gods and Monsters‹ veröffentlicht.

Quelle: FJB Verlag 

Zwischen den Welten - Reihe:

http://buchhandlung-barbers.shop-asp.de/shop/action/productDetails/16857299/laini_taylor_zwischen_den_welten_01_daughter_of_smoke_and_bone_3841421369.html?aUrl=90009126&searchId=39http://buchhandlung-barbers.shop-asp.de/shop/action/productDetails/20641293/laini_taylor_zwischen_den_welten_02_days_of_blood_and_starlight_3841421377.html?aUrl=90009126&searchId=65


 Teil 1: Rezension I Teil 2: Rezension

Vielen lieben Dank an den FJB Verlag für das  Rezensionsexemplar. 


Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Endlich komme ich mal wieder bei dir vorbei! Das Bild mit Henry, wo er seine Zunge rausstreckt, ist ja soooo süß, es sieht so aus als würde er seine Nase zuhalten wollen oder so! Und der Blick dabei, genial! (das musste ich gerade ganz dringend als erstes loswerden ;) ).
    Da ich den dritten Band noch lesen muss (bzw. generell die gesamte Reihe noch, sie liegt leider auf meinem SuB...müsste ich eigentlich schnell mal ändern..), habe ich nicht die komplette Rezension gelesen, sondern nur die letzten Absätze. Bei der Dicke des Buches habe ich mir schon gedacht, dass die Gefahr von Längen hoch ist. Schade, dass es wirklich so zu sein scheint und sich meine Vermutung bestätigt. Aber der Countdown macht mich neugierig und vor allem hat mir deine Wortwahl gefallen, wenn du sagst, dass uns das Buch "vor Ungeduld zittern" lässt :) Das macht mich neugierig!

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Laura,

      schön das du da bist :-) ...lach... ach, der Henry! Den seine Zunge geht ja noch, du musst mal Schoko sehen, der hat einen langen Lappen ...lach... aber schön, das dir die Fotos gefallen :-)

      Was, noch gar nicht gelesen! Dann kann ich dir die Reihe nur ans Herz legen... Sie ist so toll und man verliebt sich ganz schwer, in die Bücher und ihre Helden... Bitte, bitte lesen!! Klar, was die Längen angeht, ist es schon gewaltig, aber lieber ein dickes Buch, als zwei Geteilte ...lach... was mache Verlage ja auch ganz gern machen und in nachhinein, wüsste ich gar nicht, was sie hätte streichen sollen... es ging halt nicht so schnell voran! Tja und ich liebe Karou und Akiva!!!

      Ich wünsche dir mit dieser Reihe unglaublich tolle Lesestunden und schicke liebe Grüße
      Inga

      Löschen