Mittwoch, 22. Juni 2016

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo liebe Bücherflüchtige,

ich bin ja nicht unbedingt ein Freund von Fortsetzungsbänden aus der Sicht vom anderen Protagonisten, aber diese hätte mich schon beim Lesen, des ersten Bandes (Rezension) brennend interessiert. Immerhin war die Geschichte so was Besonderes und Außergewöhnliches und ihr habt diese bestimmt auch schon verschlungen und seit auf Rhiannons Worten gespannt, oder? Aber lest Mal hier:
 

Letztendlich geht es nur um dich
Band 2
Verlag: FJB
Erscheinungsdatum: 25.08.2016

Kannst du jemanden wie A lieben, der jeden Tag in einem anderen Körper lebt? ›Letztendlich geht es nur um dich‹ ist die ungewöhnliche und bezaubernde Fortsetzung des SPIEGEL-Bestsellers ›Letztendlich sind wir dem Universum egal‹. David Levithan beschreibt auf eine fesselnde Art und Weise die Geschichte von Rhiannon, die das Geheimnis von A und ihre Liebe zu ihm entdeckt.

Rhiannon liebt ihren Freund Justin, auch wenn der sie in der Schule eiskalt abblitzen lässt. So ist er halt. Und wenn Rhiannon auf der Rückfahrt von der Schule den Radiosender wechseln will, kommt von Justin »mein Auto, meine Musik«. Lädt Rhiannon ihn zu einer Party ein, beschwert er sich, dass sie ihn immer »festnageln« will.
Eines Tages ist plötzlich alles anders: Justin lässt Rhiannon die Musik aussuchen, er singt aus voller Kehle mit und hört ihr aufmerksam zu. Rhiannon ist überglücklich. Doch dann kommt ein Fremder und behauptet, dass er für einen Tag in Justins Körper gewesen ist…
 

Na, wer von euch hat es auch schon auf dem Schirm? Steht es auf euer Wunschliste? Oder kennt ihr, "Letztendlich sind wir dem Universum egal" noch gar nicht? Ich freu mich auf jeden Fall schon riesig und bin gespannt, auf ihre Gefühlswelt. Außerdem frage ich mich, ob er die Geschichte auch noch etwas weiterspinnt, denn für mich war A's Geschichte noch nicht zu Ende ...

Ganz liebe Grüße
Eure, besondere Geschichten mögende, Sharon 

Kommentare:

  1. Hallo Sharon,

    "Letztendlich sind wir dem Universum egal" war für mich eines der beeindruckendsten Jugendbücher, die ich je gelesen habe und ich bin schon wahnsinnig gespannt auf diese Fortsetzung / Neuerzählung. Allerdings bin ich nicht sicher, ob die andere Perspektive wirklich funktioniert, weil ja gerade As Perspektive das besondere am ersten Band war.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sarah,

      das kann ich absolut verstehen, es war ja auch eine ausgefallene Geschichte und so beieindruckend erzählt. Ich glaube oder hoffe schon das diese Perspektive gut funktioniert, denn sie muss sich ja immer mit einer neuen Gestalt rum schlagen und Hinter die Fassade gucken. Ich glaube das fällt jeden schwer, auch wenn die Gefühle gleich sind. Man kann ja nicht jeden Menschen gut riechen ... ihre Situation ist doch genauso aufregend wie As... lassen wir uns überraschen, was anderes bleibt uns ja eh nicht übrig ...lach...

      Ganz liebe Grüße und schönes Wochenende
      Sharon

      Löschen