Mittwoch, 21. September 2016

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine lieben Buchschnüffler,

habt ihr auch mal wieder Lust auf eine herrlich komödiantische Liebesgeschichte? Dann habe ich wohl was tolles gefunden. Wer mochte sie nicht, die großen Klassiker der Literatur, die mit den Irrungen und Wirrungen der Liebe zu tun hatten und diese Geschichte klingt von Inhalt her, nach ganz großem Lesevergnügen. Aber schaut doch selbst:


Die störrische Braut
Verlag: Knaus
Erscheinungsdatum: 11.10.2016

Kate Battista ist frustriert. Wie kommt es eigentlich, dass sie ihrem exzentrischen Vater brav den Haushalt führt und sich um ihre jüngere Schwester Bunny kümmert, die nur Flausen im Kopf hat? Auch in ihrem Kindergartenjob gibt es immer nur Ärger. Professor Battista hat andere Sorgen. Seit Jahrzehnten widmet er sich beharrlich seiner Forschungsarbeit, nun steht er kurz vor dem Durchbruch. Wenn, ja wenn sein brillanter Assistent Pjotr nicht des Landes verwiesen wird. Die Aufenthaltsgenehmigung des Weißrussen läuft bald ab. Als Professor Battista einen Plan ausheckt, um Pjotr in Amerika zu halten, verlässt er sich wie immer auf seine ältere Tochter. Doch Kate sieht rot – und Pjotrs tollpatschiges Werben um ihre Gunst macht die Sache erst einmal auch nicht besser.

Eine herrlich turbulente Komödie um einen manipulativen Vater, eine sich heftig zur Wehr setzende Tochter und einen Bräutigam, in den sich die Braut wider Willen zu guter Letzt doch noch verliebt.

 
Na ist das nicht urkomischer Stoff, aus dem ganz Großes geschaffen werden kann, der Shakespeare hätte das nicht besser konzipieren können. Ich bin ja so neugierig auf die Umsetzung und werde meinen Göttergatten überreden mir das Buch zu erstehen ...lach... Wer mag auch solche Geschichten? Wer hat es auch für sich entdeckt? Klingt es nicht nach einer Komödie, wie bei einem Klassiker? Auf Pjotrs Werben bin ich ja schon mächtig gespannt ...lach... Also, wer teilt meine Vorfreude? Die Damen bitte vor und Hand heben :-)

Ganz liebe Grüße
Eure, den Rosé kaltstellen gehende, Sharon

Kommentare:

  1. Hoi, Inga.
    Komödiantische Liebesgeschichten sind der aufgelegte Balsam für das Gemüt; nicht unähnlich Dem, wenn ein Fellknäuel den Schnurr-Generator anwirft.
    Obschon Geschichten jetzt weniger haaren,,, ;-)

    Die Irrungen der Zweisamkeit; von den Wirrungen der freilaufenden Liebe ganz zu schweigen - ich sollte mir wieder einen diesbezüglichen Rohmer gönnen.

    Das gefühlslastige Rumoren im Hause Battista läßt eine wohlig an 'Green Card' & erheitert an '10 Dinge, Die Ich An Dir Hasse...' denken. Wo doch Amor & die Einwanderungsbehörde ihre ganz eigenen Wege haben.
    Aber auch "Die störrische Braut" wird uns aufzeigen, daß wir alle der Zweisamkeit nicht so leicht entkommen.

    Klingt nach einer idealen Gelegenheit für Herbstlektüre; wenn der Tee die exat richtige Temperatur hat.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Robert,

      ich finde ja Lesebalsam und Fellknäul auf einem Streich, einfach am perfektesten und das Wetter dafür kommt jetzt auch noch :-)

      Haha.... ich glaube auch, das hier jede Menge Spaß versteckt ist und man einfach schöne Lesestunden verbringt ... Ich hoffe es zumindest!

      Hab einen wunderschönen Sonntag
      Inga

      Löschen