Mittwoch, 28. September 2016

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Buchliebhaber,

ich flippe aus, ich spring im Dreieck, ich kann meine Vorfreude kaum bändigen!!! Ihr fragt euch warum? Was gibt es für einen Anlass? Der liebe Atlantik Verlag bringt ein weiteres Buch von Antoine Laurain auf dem deutschen Buchmarkt raus und ich bin doch ein riesiger Fan. Tja, und wie könnte es nicht noch besser kommen, ist es eine Liebesgeschichte, ach die Franzosen. Aber schaut doch Mal selbst:
 

Das Bild aus meinem Traum
Verlag: Atlantik
Erscheinungsdatum: 14.10.2016

Maître Pierre-François Chaumont, ein brillanter Pariser Anwalt, ist leidenschaftlicher Kunstsammler und lässt sich keine Auktion entgehen. Von einem alten Ölgemälde kann er eines Tages den Blick nicht mehr abwenden: Der dargestellte Mann mit gepuderter Perücke ähnelt ihm wie sein Spiegelbild! Das Porträt soll seine Sammlung krönen und er ersteigert es, aber schon bald wandelt sich das Glücksgefühl in Paranoia, denn Pierre-François fürchtet, verrückt geworden zu sein: Niemand seiner Familie oder Freunde sieht die frappierende Ähnlichkeit.
Mithilfe des Wappens findet er jedoch die Familie des Porträtierten - ein altes Adelsgeschlecht, das seit Jahrhunderten auf Schloss Mandragore in der Bourgogne lebt. Heimlich reist Pierre-François dorthin und erlebt eine weitere Überraschung: Jeder scheint ihn zu kennen! Man hält ihn für den seit Jahrzehnten verschollenen Grafen, und Pierre-François belässt es dabei - er kann der Versuchung nicht widerstehen, einfach eine neue Identität anzunehmen und ein neues Leben anzufangen … 

Antoine Laurain erzählt in seinem Debüt von der Suche nach Identität, sich selbst und dem Glück, und von der Faszination für schöne und alte Dinge, die ihre eigenen Geschichten haben.  


Das klingt doch wieder ganz wunderbar und nach einem großen Zauber, ich freu mich schon sehr auf das Buch und kann mein Glück kaum fassen, das es schon bei mir einziehen durfte. Wer von euch ist auch großer Antoine Fan? Wer kennt seine Bücher? Wer liebt seine Liebe zum Detail genauso wie ich? Und bei wem ist es auch auf der Wunschliste zu finden?

Ganz liebe Grüße
Eure, große Sehnsucht nach Paris habende, Sharon

Kommentare:

  1. Bonjour, Madame Inga.
    Frankreich & die Liebe sind ähnlich innige Zwillingsgeschwister, wie die Cuisine & der französische Gaumen(*); hier paßt kein Papier zwischen...

    Eine Ähnlichkeit, die also nur Maitre Chaumont auffällt - bis er eben zu Adels in der Bourgogne zieht. Ein Märchen, vom verlorenen Sohn, wahr geworden? Oder ein fiesewitziges Komplot?
    Spielt das Leben mit unserem Protagonisten, oder der Autor mit unseren Vorstellungen!?
    Antworten darauf, einzig nach der Lektüre. Und auch dafür werden Bücher für uns alle geschrieben. Denke ich.

    Ich werde alt...habe ich Dir gegenüber bereits 'Kubo' als sehenswerten Kino-Gang anempfohlen!? :-)

    Ansonsten verabschiedet sich auch dieser September wieder.

    bonté


    (*)wobei ich persönlich Amphibien-Muskeln, in Knoblauch gelegte Kriechtierchen oder überteuerte Kuriositäten (auf gigantisch leeren Tellern) eher für die Ausreißer einer erlesenen Küche halte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salut Robert,

      du weißt doch, die Liebe geht durch den Magen und deshalb haben die es einfach raus, darüber zu schreiben ...lach... die Exoten lassen wir doch einfach mal beiseite :-)

      Ich habe vor dieses hübsche Buch, in dieser Woche Zeit zu widmen und werde bestimmt bald berichten, wer hier mit wem spielt ...lach... aber es ist von Antoine, da gibt es bestimmt wieder viel zu entdecken.

      Nein, du hast noch nix von Kubo erzählt, oder zumindest sagt mein Gedächtnis jetzt nix dazu. Aber der Film ist mir auch schon aufgefallen, du warst also im Kino? Der Trailer war auf jeden Fall sehr nach meinem Geschmack :-)

      Tschüß September, willkommen Oktober ... und Buchmesse.

      Hab einen schönen Feiertag
      Inga

      Löschen
    2. ...'Kubo And The Two Strings' ist aus der Laika-Schmiede, die wahrlich phantastische Trickfilme aufzubieten vermag. Phantastisch, substanziell & warmherzig (nicht ohne auch gruselig zu sein!) in einer Weise, die mir an den gern (ab)gefeierten Pixar nebst Epigonen) allzu oft fehlt.
      Dicke Empfehlung also für den Film! 📽

      bonte

      Löschen
    3. Huhu,

      wie du schwärmst! Ich merke es mir ... Kino werde ich momentan einfach nicht schaffen :-) Danke für deinen Tipp

      Schönen Abend
      Inga

      Löschen