Dienstag, 8. November 2016

BÜCHERPOST im Oktober ...

Hallo meine Buchseitenumblätterer,

da ist doch tatsächlich schon wieder ein Monat rum und die Massen von Büchern werden nicht weniger ...lach... Obwohl ich dieses Jahr auf der Buchmesse mehr als brav war. Aber der Buchhändler ist ja auch immer sehr verlockend und es kamen von Verlagen auch noch so hübsche Bücher und zack, sind es wieder ganz viele geworden. Aber ihr wollt sie doch sehen, oder? Also legen wir einfach los:


 Immer noch nicht so viel Platz für Dexter :D


 
Fangen wir doch wie immer mit dem Kochbuchstapel an und der hat es ein bisschen in sich und sogar ich wollte eins haben ...lach... "Staats' Geheimnisse" war ein absolutes Zufallsbuch, eine Kundin hatte sich das in unserer Stammbuchhandlung zur Ansicht bestellt und wir durften auch mal reinschnuppern. Eigentlich waren wir ja für den neuen Tim Mälzer vorbei gekommen, aber irgendwie hat uns dieser nicht umgehauen, dafür hatten wir sofort Hunger auf mediterrane Küche und dann noch die tolle Aufmachung und viele Geschichten drum herum, einfach klasse, so musste es mit. Außerdem haben wir im Regal "Düsseldorf: Rezepte und Lebensart" gefunden, und da wir beide ja in der Nähe der Landeshauptstadt von NRW wohnen und es nicht nur ums Essen geht, sondern auch viele Tipps beinhaltet, fand es auch den Weg nach Hause. Jetzt kommt mein Buch "Wintertraum & Weihnachtszeit" da ich familienmäßig ein bisschen angeschlagen bin, wollte ich ein schönes Weihnachtsbuch, um mich auf diese Zeit einzustimmen und hiermit, glaube ich einfach das richtige gefunden zu haben. Sehr edel und sehr fein, bin ein bisschen hin und weg. Bleiben wir doch gleich mal bei Weihnachten, Jamie Oliver hat auch ein "Weihnachtskochbuch" rausgebracht, und wie es das Kochbuchglück so möchte, kam es genau an dem Tag heraus, als wir nach einem blöden Tag uns was Gutes tun wollten. Jetzt stimm nicht nur ich mich weihnachtlich ein, sondern der Mann auch ...lach... "Bake & the City" ist ein wirklich tolles Backbuch, was auch einer Europa Reise gleichkommt, jede große Stadt bekommt ein Rezept und wir beide waren sofort verliebt, auch wenn wir nicht so viel backen, ist die Reise immer wieder einen Besuch wert.


 

Der TOR Verlag macht es mir als Leser gerade so schwer, die haben ein Hammerprogramm und ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll und das Schlimme, auf der Buchmesse habe ich gehört, dass die mit Top Büchern nicht aufhören. Ich sehe meine Bücherregale schon in die Knie gehen. "Im Schatten des Himmels", ist ein wirklich glänzender Augenschmaus und ein Epos, zur alten Glanzzeit von China, was kann sich der Autor hier austoben, bunte Gewänder, heldenhafte Krieger und viele Mythen, die mit Leben gefühlt werden wollen. Was bin ich gespannt und freu mich drauf. Eigentlich freue ich mich auf alle ...hüstel... nur mal so. "Der Winterkaiser", was soll ich hier noch groß zu sagen, ich mag Feen und ich mag sie böse und hier muss sich ein armer Kerl durch alle Intrigen schlagen und seinen Weg finden, das wird spannend. "Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten" klingt auch richtig gut und als alter Star Trek gucker bin ich so neugierig auf die Umsetzung, und wie die Autorin das angeht, und was ich für Bilder in meinem Kopf haben werde, das wird toll, ganz bestimmt. "Das Leben des Tao" ist eine Story, die so abgedreht klingt, dass diese nur gut sein kann, hier ist nun der erste Band der Trilogie eingezogen und was diese Aliens auf unseren Planeten alles anstellen, ist ja schon von Klappentext her, sehr aufregend.


 

Bei "Geister" muss ich gestehen, dass es mir in den Vorschauen damals nicht aufgefallen ist, aber im Buchladen muss man es einfach in die Hand nehmen und fühlen. Leute fasst es an und streicht über das Cover, es ist so toll. Der Inhalt hat die Kaufentscheidung noch vereinfachter und dann noch der Clou, habt ihr schon was von Papego gehört? Nein, das ist eine ganz klasse Sache, da kann man nämlich jederzeit von Buch auf mobiles Lesen umsteigen. Was es nicht alles gibt, oder? "Totenfang", endlich ein neuer Hunter und ich habe ihn sehr gemocht, sprich, ich habe ihn schon verschlungen und hier gibt es auch schon die Rezension dazu. "The Dry" ist ein Debüt aus Australien und ein beklemmender Thriller, der in einer Kleinstadt voller Farmer spielt und dunkle Geheimnisse verbirgt. Ich habe es schon gelesen und ich fand es super, mehr dann in meiner Rezension, die bald mal geschrieben werden muss. "Drohnenland" war das einzige Buch, was ich von Tom Hillenbrand noch nicht hatte und das hat sich der Mann auf der Lesung dann Mal geleistet und hey, da beschwere ich mich doch nicht.


 

"Udo braucht Personal" ist das einzige Buch, was ich mir auf der Buchmesse geleistet hatte und das zur Signierstunde. Es ist wunderschön gestaltet und die Geschichte einfach zuckersüß, manchmal braucht man auch als Großer, was fürs Kinderherz. "Harry Potter und die Kammer des Schreckens", da muss ich nix mehr zu sagen, oder? Ein Absolutes MUST HAVE und ich liebe Jim Kays Bilder. "Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen" und als alter Percy Fan muss man das Buch halt haben, klaro! Und ja ich bin immer noch Königskinder Verlag süchtig, als ich einer Freundin meinen Bücherkauf zeigte, meinte sie nur: "OH Wunder, Königskinder Bücher!", muss ich mir jetzt Gedanken machen? Aber sie sind doch so schön und diesmal durften einziehen: "Die wahre Geschichte von Regen und Sturm", es geht um ein Mädchen und ihren Hund, der bei Sturm verloren geht, klingt herzzerreißend. "Das Schloss in den Wolken", das hatte ich schon vor Jahren in den Händen und nun ist es endlich meins. "Annähernd Alex" eine Liebes-Verwechslungs-Komödie, klingt ein bisschen nach Shakespeare und der verstand sein Handwerk, da freue ich mich mega drauf, muss ich ganz bald lesen. 




"Die Feder eines Greifs", ich kenne noch nicht mal das erste Buch "Drachenreiter", aber egal, das ist von Frau Funke und die werde ich am Donnerstag nochmals live erleben, Vorfreude! Und ein bisschen witzig, erst sieht man sie nie, da sie immer im hohen Norden liest und jetzt erlebe ich sie zwei Mal in einem Jahr, das wird super :) "Magisterium: Der Schlüssel aus Bronze", ich hänge ja noch mit Band zwei hinterher, aber das bedeutet ja nicht, dass man das schicke Buch nicht schon einziehen lassen darf. Der grüne Buchschnitt ist ja ein Traum. "Siren", was habe ich mich auf dieses Buch gefreut und musste dann feststellen, dass sie mich diesmal nicht begeistern konnte, es lies mich sogar recht kalt, aber hier gibt es schon eine Rezension zu. "Traumprinz", es ist kaum zu glauben, aber ich habe noch nichts von David Safier gelesen, krass, oder? Das muss geändert werden und so ein selbst gemalter Prinz hat doch einen gewissen Reiz ...hihi...




"Der Turm der Welt" spielt in Paris und zu einer Zeit, die sich auch in unserer Gegenwart wiederholt, ein brenzliges Thema, aber die Aufmachung ist der Hammer, was für ein Schmuckstück und der Autor ist ja so ein netter und er kann so begeistert erzählen. Ich merke, ich benötige mehr Lesezeit. "Das Nest" habe ich schon auf ganz vielen Bildern im Internet gesehen, aber irgendwie sprach es mich nicht an und dann war ich im Buchladen und lass den Klapptext und es machte Bäaam!! Dazu habe ich auch noch die passenden Lesezeichen gekauft und war ein sehr glückliches Buchmädchen :) "Die Enthüllung", verspricht einige Überraschungen und muss unbedingt schnell gelesen werden. "Die Magier seiner Majestät", es wird wieder magisch, zauberhaft und das Cover ist zum Verlieben, ich liebe Magie.


Wie ihr seht, es werden nicht weniger Bücher und ich nicht vernünftiger, aber ich glaube, jeder hat so seine Laster und mit meiner tue ich ja keinen weh, oder? Fühlt sich jemand verletzt ...hihi... Bücher sind schon was ganz großes und tun der Seele so gut. 

Aber was sagt ihr denn zu unseren Schätzen? Was für euch dabei? Schleicht ihr auch schon länger um bestimmte Bücher herum? Könnt ihr es verstehen, wenn man ein Buch im Regal haben muss? Welches davon habt ihr selbst schon gelesen, oder auf der Wunschliste stehen? Ich freu mich immer über jedes Einzelne und schmachte gerne meine Bücher noch lange nach dem Einzug an ...hihi...

Ganz liebe Grüße
Eure, sich im November zusammenreißen wollende, Sharon 

Kommentare:

  1. Hey,
    ich bin jedes Mal wieder erstaunt, dass Dexter so lange so ruhig sitzen bleibt. o.o Oder brauchst du lange zum Bilder machen?

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      dieses Mal war Dexter nicht so leicht zu händeln, denn er hatte keinen Bock! So mit Bücher hin und her räumen, waren wir schon so eine halbe Stunde beschäftigt ... Aber es ist alles timing und Teamarbeit und es kommt auf den Kater drauf an :-) Nicht jeder macht das mit ...

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  2. Hi Sharon,

    wow, immer wieder beeindruckend, wie du so viele Bücher und einen Kater auf ein und das selbe Foto bekommst^^ Da sind ja wirklich viele Schätze bei dir eingezogen und ich bin schon gespannt auf die jeweiligen Rezensionen, wenn die Schätze dann gelesen sind.

    Über "Bake & the City" bin ich auf der Messe gestolpert und ich konnte auch nicht widerstehen. Das Buch ist so schön gestaltet und die Rezepte klingen super. Ich freu mich schon darauf, bald die ersten Sachen nachzubacken :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sarah,

      es ist übrigens immer toll dich überall anzutreffen :-)

      Ich bin ehrlich gesagt immer über meine Büchermassen verwundert und Dexter kennt es ja momentan nicht anders. Beim Aufbau ist halt nur zu beachten, das ich hinten genug Platz zum rumlaufen lassen :-) Ich gebe mit dem Lesen Gas, aber alles werde ich zeitnah nicht schaffen ...lach...

      Wir sind auch auf der Messe über "Bake & the City" gestolpert, wie witzig und konnten auch nicht widerstehen ...lach... Ich freu mich auch schon auf den Backgenuss :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  3. Hi Sharon <3,

    was für tolle Bücher und vorallem in Bezug auf das TOR Programm kann ich dir nur zustimmen. Es ist und bleibt der Hammer :D :D

    "Das Leben des Tao" habe ich auch schon hier und "Der lange Weg zu einem zornigen Planeten" lese ich gerade. Allerdings weiß ich noch nicht so genau, was ich von dieser Geschichte halten soll. Hier bin ich etwas zwiegespalten.

    Das neue Buch von Simon Beckett muss dieses Jahr auf jeden Fall auch noch bei mir einziehen :) und "Drohnenland" steht schon so lange auf meiner WuLi und trotz deiner Schwärmerei für den Autor habe ich immer noch kein Buch von ihm gelesen - Asche über mein Haupt ;)

    Bei "Der Winterkaiser" bin ich mir noch etwas unschlüssig und werde da mal erst noch ein paar Meinungen abwarten. Aber das Cover ist genial, oder?

    Drück dich und ganz liebe Grüße an euch :*
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüß dich mein lieber Uwe,

      das TOR Programm macht mich voll fertig! Ich brauche mehr Zeit!! Ich bleibe einfach zu Hause ...lach...

      Ich habe noch nicht mal richtig damit angefangen, aber bald!! Bitte BALD ... sonst kann ich ja gar nicht mitreden und ich mag mitreden!!!

      Ich mag Simon Beckett unheimlich gern und wenn du Dr. Hunter magst, wirst du damit auch nicht enttäuscht werden. Ich schärme gern immer noch von Tom Hillenbrand und er kann es einfach ...lach... das schreiben und kochen und lesen! Aber mach dich nicht verrückt, ich habe auch noch nicht alles gelesen, was ich möchte ...

      Ich liebe das Cover vom "Der Winterkaiser" und hatte damals von der Autorin eine Kurzgeschichte gelesen und sie hatte mich extrem überrascht und deshalb freu ich mich einfach darauf und ich glaube es ist auch die perfekte Jahreszeit dafür :-)

      Ganz liebe Grüße und Drücker zurück
      Sharon

      Löschen