Mittwoch, 14. Dezember 2016

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Buchduftliebhaber,

ich muss ja gestehen, dass ich von dieser Autorin noch nichts gelesen habe und dabei ist sie die Queen der Selfpublisherinnen. Aber bist jetzt, hatten mich ihre Geschichten einfach nicht so angesprochen, allerdings scheint sie jetzt, genau meinem Nerv getroffen zu haben. Wenn es in einer Liebesgeschichte auch noch ums Essen geht, bin ich sofort hellhörig und sofort dabei. Aber schaut doch mal selbst:
 

Geheimzutat Liebe
1. Teil
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 13.01.2017

Eine Prise davon macht jedes Essen besser – Geheimzutat Liebe
 
Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel – doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat?

 
Na, was sagt ihr? Klingt doch nach einer köstlichen Mischung? Wer hat den Auftaktband zu ihrer neuen Reihe "Taste of Love" auch ganz oben auf der Wunschliste? Hat hier auch noch jemand nix von ihr gelesen, oder bin ich allein? Und bei wem hat diese Mischung auch so eine magische Anziehungskraft auf sich, wie bei mir? Ich möchte diese Reihe auf jeden Fall ausprobieren und finde auch schon die Aufmachung sehr ansprechend.

Ganz liebe Grüße
Eure, jetzt hungrig werdende, Sharon

Kommentare:

  1. Kia ora, Inga.
    Diesen Post wollen wir jetzt aber nicht kommentarlos aus dem alten Jahr lassen... :-)
    Der Wissenschaft nach ist die Liebe - auch in Zeiten lesbarer Genome, das große Rätsel des Lebens - ein Verstärker unzähliger Sinneserlebnisse. So mancher Frucht oder Speise wird die aphrodisierende Wirkung nachgesagt: aber kann es nicht auch sein, dass einen die Liebe eben diese besonders gern genießen lässt!?

    Ein Maitre als Fünfte Kolonne im Provinzlokal - zu amourösen Verwicklungen gesellt sich da alsbald die dramatische Missversteherei...

    "Du Schuft!"
    Parabelflug einer Suppenschüssel, knapp an der Kinnlade vorbei.
    "Du irrst dich aber gewaltig..."
    Aufschlag des zwölfteiligen Butter-Services, in kurzen Intervallen.
    Ha - ich habe dich durchschaut, Wicht!"

    Apropos Erlebnis für die Sinne...
    Neben mir liegt der großformatige Prachtband "The Art of Rogue One". Pures Augenfutter! :-D

    Wundergute Tage noch.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Robert,

      du bist halt der Beste und ich habe mich so zurückgezogen ...seufz...
      Ich glaube, Essen allein ist schon klasse, aber wenn man verliebt ist, wird es nochmals zur Leidenschaft ... Herrliche Sache, oder?

      Natürlich kann Essen auch gefährlich werden :-)

      Ich muss gestehen, das wir Kino noch nicht geschafft haben, aber das kann sich ja jetzt im neuen Jahr ändern...

      Ich wünsch dir einen tollen Sonntag
      Inga

      Löschen