Montag, 13. November 2017

BÜCHERPOST im Oktober ...

Hallo meine Lieben,

da ist doch schon wieder ein Monat rum und dieser Stand ganz im Zeichen von Buchmesse, Buchhändler und vielen neuen Schätzen. Das sollte eigentlich aufhören, aber der Oktober war schon immer einer der heftigsten Monate, aber nun müssen diese Bücherberge aufhören ...lach... Hoffe ich zumindest und ich gelobe, nun brav zu sein. Aber wie soll man den Verlockungen und den schönen Dingen entgehen. Ich bin für Tipps und Ideen dankbar. Kommen wir aber nun zu den Schönheiten und legen los:


 
Der arme Dexter musste wieder den Notsitz einnehmen.
 
 
Der erste Stapel ist der zweiten Leidenschaft gewidmet, nämlich dem Essen. "White Christmas" habe ich zu verschulden. Ich mag ja Kochbücher, die einen auch schön auf die Weihnachtszeit einstimmen, und da ich es auf der Buchmesse schon in den Händen hatte, musste es nun auch einziehen. Bei  "New York Christmas Baking" bin ich mir noch nicht sicher, ob ich das haben möchte, da es ja wirklich nur ein reines Backbuch ist. Kennt es denn schon einer von euch? "Die Montag-bis-Freitag Küche" ist dem Göttergatten auf der Buchmesse in die Hände gefallen und musste später auch einziehen. Ich bin ja mal gespannt, was er daraus noch so zaubern wird. "Wohlfühlküche mit heimischen Superfoods" ist die Empfehlung unserer lieben Buchhändlerin Julia. Ist ja immer ein Fluch und ein Segen, wenn man sich austauscht und das war ein super Tipp, schon zwei Gerichte daraus gekocht und so köstlich.


Dieser Stapel ist dem Zufall gewidmet. Eine Freundin, einer Freundin hatte ihr Buchregal aussortiert und auch ich durfte ein Auge hineinwerfen. Drei Thriller sprangen mir sofort ins Blickfeld und meine Wunschliste wurde somit um drei erleichtert, denn ich durfte die Schätze haben. YEAH! Danke nochmals du Liebe. "Drei Meter unter Null" hat so viele gute Bewertungen bekommen, dass ich einfach neugierig geworden bin. "The Couple next Door" handelt vom Schlimmsten, was Eltern passieren kann und diese Konstellation aus Nachbarn, Eigenverschulden, Dummheit und Geheimnissen ist äußerst spannend. "Ragdoll" ist Anfang des Jahres durch meine Timeline getanzt und es gab viele positive Stimmen, aber auch ein paar Nasenrümpfer. Nun kann ich mich ja selbst davon überzeugen, das wird fein, übrigens folgt Teil 2 schon in Januar 2018. "Bella Germania" war ein Lesungskauf und es klingt nach ganz großem Kino. Wer noch meinen Bericht zur Lesung mit Daniel Speck nachlesen möchte, dann hier.

 
Dieses Jahr war auf der Frankfurter Buchmesse, Frankreich das Gastland, und ich mag die Franzosen. Diese drei Schätze hatte ich schon vorab auf meiner Wunschliste und ich fand den Anlass perfekt, um sie in meinen Besitz zu bringen. "Despentes" ist der Auftakt zu einer Trilogie und wurde in Frankreich schon groß gefeiert und ich will wissen, was hat diese Geschichte an sich. "Die Wilden" ist auch ein Auftakt zu einer Trilogie und der Verlag hat sogar schon die Veröffentlichungen der nächsten beiden Bände angegeben. Ungewöhnlich. Auf jeden Fall enthält es ein brisantes Thema Politik, Intrigen, Integration und trifft absolut den Zeitnerv. "Le Floch & das Geheimnis der Weißmäntel" habe ich beim unpacking bei Buchkolumne entdeckt und olala, es spielt in Paris und ist ein historischer Krimi. Tja, und der Auftakt zu einer ganzen Reihe ...lach... Dieses Werk wurde schon in vielen Ländern veröffentlicht und das sehr erfolgreich, da muss ich als meine Nase hineinstecken.

 
Dieser Stapel ist meinem jugendlichen Gemüt gewidmet. Obwohl ich ja schon alle Harry Potter besitze und gelesen habe, muss einfach die Illustrierte von Jim Kay her, diesmal "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" und hach, mein Herz schlägt höher. "Die Glücksbäckerei - Die magische Zeit" ist schon der sechste Band und mir spontan in der Buchhandlung vor die Füße gehüpft. Ich habe leider immer noch keins gelesen, bin aber so in die Gestaltung verliebt, diese Reihe ist ein reiner Coverkauf. "Winger" ist ein Königskind Buch, und da ich nach und nach, meine Sammlung komplettieren möchte, durfte dieses Buch schon zu seinen Brüdern einziehen. "Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow's Bay" ist das zweite Abenteuer von Archer und seinen Freunden und ich freu mich schon riesig darauf mit dabei zu sein und auch auf die wunderschönen Bilder. Tja, und es steht Weihnachten vor der Tür, und da ich von Matt Haig schon letztes Jahr einen Weihnachtsroman gelesen hatte, muss sein neuer natürlich auch her, "Das Mädchen, das Weihnachten rettet" muss schleunigst auf meinen Leseplan.

 
Da ich die Buchmesse ja schon erwähnt hatte, möchte ich euch auch meinen dazugehörigen Stapel zeigen. "Zeit der Schwalben" war eine Veranstaltung mit der Autorin und sie war so mega klasse, das ich auf jeden Fall ihre Geschichte lesen mag. "Das Glück an Regentagen" kam ganz überraschend an, und da es so gut klang, habe ich sofort hineingelesen, nur leider konnte es den starken Anfang nicht halten. Rezension wird folgen. "Mr. Widows Katzenverleih" wurde mir wärmstens ans Herz gelegt, meine Proteste, dass ich mit der Autorin bis jetzt kein Glück hatte, wurden nicht erhört. Aber ich muss sagen, es klingt aber auch gut und naja, Katzen, ich kann halt nicht aus meiner Haut. "Morgen ist es Liebe" und noch ein Liebesroman, der vielleicht mehr nach meinem Geschmack ist, hoffen wir es. "Abendlied" habe ich mir bei Ralf Kramp mitgenommen und ich freu mich auf lustige und unterhaltende Lesestunden. "Halali" ist der neue Roman von Ingrid Noll und ich wollte unbedingt ein signiertes Buch von der Autorin haben und der Mann hat es möglich gemacht. Mein Held! "Das Mädchen im Eis" habe ich beim Herumstromern entdeckt und mein Buchhändler hat es sogar direkt da, ich musste es mitnehmen und allein das Cover, ganz toll gemacht.

 
Diesmal gibt es sogar einen eigenen Dumont Stapel, ist das nicht fantastisch. "Messer" absolut ein Buch für den Herrn Göttergatte und er hat schon reingeschaut und ist sehr angetan. Jetzt weiß ich nur noch nicht, wie sich das finanziell ausschlägt, denn da werden Messerträume angeheizt. "Die Liebe in dunklen Zeiten" ist mehr ein Ratgeber für die Angehörigen und Liebenden von Depressionskranken. Da diese Krankheit unsere Zeit immer mehr beansprucht und auch ich schon Erfahrung damit machen musste, bin ich sehr neugierig auf vielleicht neue Erkenntnisse. "Sie allein" ist eine Liebesgeschichte mit aktuellem Hintergrund. Beide lernen sich im Job kennen, beide merken schnell, dass sie sich verlieben, aber die Außenwelt schaut beide anders an, denn Ayoub ist marokkanischer Herkunft. Ich bin sehr auf die Umsetzung gespannt. "Katzen in der Kunst", da wollen wir doch mal schauen, wo die Schnurrtiere alles auftauchen. "Ein Mord zu Weihnachten" ist doch mal eine ganz andere Weihnachtsgeschichte, ach, das wird bestimmt großartig.

 
Und jetzt noch der Schlussstapel. "Origin" was bin ich gespannt auf den neuen Langdon, die ersten beiden Bände haben mich begeistert, aber dann baute die Reihe so ab. Nun geht es auf nach Barcelona und ich freu mich total und hoffe, das Beste. "Zart verführt", was soll ich sagen, es ist ein Coverkauf und ich mag die Autorin so gern und ich muss doch dafür sorgen, dass sich seine Geschwister nicht allein fühlen. "180 Grad Meer" habe ich in der Krabbelkiste beim Buchhändler gefunden genauso wie "Wintergäste" und da ich beide irgendwie schon immer mal in der Hand hatte, war das jetzt meine Chance sie mitzunehmen. Und ich habe es getan! 

Das war es nun endlich, viele schöne Bücher, die zum Entdecken und Schmökern einladen. Eins habe ich sogar schon gelesen und mehr werden hoffentlich bald folgen. Diesmal hat sich die Menge wieder nicht so in Grenzen gehalten, aber ich gelobe, im November wird das anders. ... YEAH..... Wie war denn euer Monat? Habt ihr viele Bücher einziehen lassen? Waren von unseren Büchern auch welche für euch dabei? Habt ihr davon was auf der Wunschliste, oder sogar schon eins davon gelesen? Ich freu mich auf jeden Fall wahnsinnig auf alle meine neuen Schätze ;-)

Ganz liebe Grüße
Eure, jetzt Buchrücken streicheln gehende, Sharon

Kommentare:

  1. Huhu Sharon!

    Ich bin baff =). So viele tolle BÜcher, keine Frage... aber mit diesem Berg wäre ich wohl bis Jahresende ausgelastet ^^

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      wie lange ich dafür brauche, möchte ich gar nicht wissen ...lach... aber es ist schön, einfach immer genug Lesestoff in großer Vielfalt zu haben :-)

      Danke für deinen Besuch und liebe Grüße
      Sharon

      Löschen
  2. Wow! Das sind ja wirklich ziemlich viele :o.
    Bei mir ist es zum Glück nicht ganz so explodiert, auch wenn ich auch einige Neuzugänge hatte *hust*. Das bringt der Messe-Monat aber durchaus mit sich ;).

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und beim Zurückhalten jetzt im November viel Erfolg!

    LG Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      wie schön, das bei dir auch viele Bücher eingezogen sind und das der Messemonat auch bei dir für reichlich Zugang sorgt ...hihi... dann können wir ja mit Freude schmökern :D

      Momentan bin ich noch sehr brav ;-)

      Vielen Dank für deinen Besuch und liebe Grüße
      Sharon

      Löschen